Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

Standort für eine Voliere

in Voliere & Einrichtung 16.07.2010 18:17
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Standort für eine Innenvoliere

Der Standort einer Voliere sollte wohl überlegt sein. Folgende Punkte sollten beachtet werden:

Die Voliere sollte nicht direkt vor ein Fenster gestellt werden, zu mindest nicht die ganze Voliere. Streifenhörnchen vertragen die Hitze nicht besonders gut und wenn die gesamte Voliere dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, könnte ein Hörnchen einem Hitzeschlag erliegen.

Das Gleiche gilt natürlich für einen Wintergarten, für eine Voliere draussen im Garten oder für ein Gehege direkt vor einer Heizung. Es sollte immer eine Rückzugsmöglichkeit in den Schatten geben, wohin sich ein Streifenhörnchen zurückziehen kann.

Allzu dunkel sollte der Standort jedoch auch nicht sein, weil Hörnchen tagaktive Tiere sind.

Hörnchen mögen es auch nicht, wenn es zu laut ist. Es ist also nicht vorteilhaft, die Voliere in einen Raum zu stellen, wo die Hörnchen übermässigem Lärm ausgesetzt sind. Sei dies nun durch einen Fernseher, eine Stereoanlage oder durch übermässigen Strassenlärm. Ein Kinderzimmer eignet sich deshalb nur bedingt als Standort für eine Voliere!

Zugluft ist absolutes Gift für Hörnchen! Schneller als man denkt holen sie sich dadurch eine Erkältung. Wenn nicht anders möglich, sollte man wenigstens einen Bereich der Voliere z.B. mit Plexiglas schützen.

Vorteilshalber sollte die Voliere in demjenigen Raum untergebracht sein, in dem auch der Auslauf stattfindet. Sonst muss man das Hörnchen immer mit einer Transportbox „zügeln“, was nicht ganz einfach ist…


Standort für eine Aussenvoliere

Für Aussenvolieren gelten grundsätzlich die gleichen Standortvoraussetzungen wie für die Innenvolieren:

Man sollte also darauf achten, dass genügend Rückzugsmöglichkeiten vor Sonneneinstrahlung bestehen.

Natürlich sollte ein Hörnchen auch in einer Aussenvoliere vor Zugluft geschützt sein.

Der Standort sollte an einem ruhigen Ort und nicht direkt an einer viel befahrenen Strasse sein.

Eine Aussenvoliere sollte natürlich zusätzlich vor Regen und anderen Umwelteinflüssen geschützt werden. Zu mindest sollte es einen Bereich geben, der wetterfest ist.


(Vom einem Fenster im Freilaufzimmer führt ein Verbindungsrohr direkt in die Aussenvoliere)


Unsere Aussenvoliere ist in einem geschützten Bereich auf dem Balkon untergebracht und hat eine Grösse von 250cm x 130cm x 130-150cm. (HBT)

Die Aussenvoliere verfügt zur Sicherheit (Fluchtgefahr) über eine Eingangsschleuse.



Liebe Grüsse
Layla & Micha

Text und Fotos Copyright by Michael Hemmi und Layla B.


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
zuletzt bearbeitet 12.09.2010 18:15 | nach oben springen

#2

RE: Standort für eine Voliere

in Voliere & Einrichtung 12.09.2010 18:09
von Laura | 452 Beiträge

Hallöchen,
Die Eingangsschleuse ist eine super Idee bei der Außenvoliere!
Gibt es denn Gefahren bei der Außenvoliere, durch Wildtiere?
Liebe Grüße
MaLa

nach oben springen

#3

RE: Standort für eine Voliere

in Voliere & Einrichtung 12.09.2010 18:14
von mad | 711 Beiträge

Hallo MaLa

Nein, auf den Balkon von Micha und Layla verirren sich gewöhnlich keine Wildtiere

Die Schleuse am Eingang der Voliere dient dazu, dass kein Hörnchen entwischen kann, falls sie einmal die Voliere betreten müssen.


LG

mad


Tiere sind die besseren Menschen!

zuletzt bearbeitet 12.09.2010 18:16 | nach oben springen

#4

RE: Standort für eine Voliere

in Voliere & Einrichtung 12.09.2010 18:35
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo MaLa

Es ist wie mad sagte, bei uns auf dem Balkon müssen wir GsD keine Raubtiere fürchten!

Eine Schleuse bei Aussenvolieren muss nicht sein, ist aber sicherlich von Vorteil. Wenn die Aussenvoliere ebenerdig steht, besteht sicherlich ein gewisses Risiko, dass auch Raubtiere (Katzen, Füchse, Marder...) mal vorbei schauen. Unter anderem deshalb, verwendet man für Aussenvollieren in der Regel Metallgitter.

Ich habe allerdings noch nie gehört, dass ein Raubtier ein Streifi gefressen hat, das in der Voliere war. Wenn es ganz dumm geht, könnte sich aber ein Streifi erschrecken, was im allerdümmsten Fall zu einem Herzstillstand führen könnte.


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
nach oben springen

#5

RE: Standort für eine Voliere

in Voliere & Einrichtung 12.09.2010 18:51
von Laura | 452 Beiträge

Hallöchen,

ich dachte mir schon bzw. habe schon gelesen, das die Schleuse dafür da ist um das Entwischen zu verhindern!

Aaah, ein Balkon! Na das stimmt wohl!

Hunde zum Beispiel schaffen es auch Metallgitter durchzubeißen (habe ich bei einem Häschen schon live gesehen.... es hat nicht überlebt), daher müssten es Füchse doch auch schaffen...
Es wäre sicher sinnvoll, die Tiere Nachts rein lassen oder auf jeden Fall dicke, feste Metallgitter zu verwenden, die richtig schwer durch zu beißen sind!
Der Schreck wäre damit allerdings auch nicht zu umgehen....

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sunny01d
Forum Statistiken
Das Forum hat 2399 Themen und 17418 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software