Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

Bewegung

in Verhalten 23.08.2011 08:54
von hofmannnicole | 24 Beiträge

Hallo zusammen
Ich habe wieder eine Frage. Unsere Luna bewegt sich zeit zwei Tagen ca. 10 Min. immer an der gleichen Stelle( hin und her) Das hat sie noch nie gemacht. Sie isst und trinkt. Wir können Sie auch schon durch das Gitter anfassen und streicheln.
Ist es vielleicht das Sie raus möchte? Sie Ist jetzt ca. 8 Wochen bei uns.
Mit bestem Dank

nach oben springen

#2

RE: Bewegung

in Verhalten 23.08.2011 12:12
von Toki | 653 Beiträge

Hallo Nicole
Macht Deine Luna das über den ganzen Tag verteilt immer wieder oder nur 1x am Tag, hauptsächlich morgens?

Sollte es so sein, dass Luna dies hauptsächlich morgens macht und das auch nur die 10 Minuten lang, dann kann es an ihrem
überschäumenden Temperament liegen. Viele Streifenhörnchen sind vor allem kurz nach dem Aufstehen total energiegeladen und
wissen kaum wohin damit. Die meisten reagieren sich mit Saltoschlagen ab, während Luna vielleicht an Stelle der Saltos nur
hin und her wetzt.

Bedenklich würde es, wenn sie dieses an gleicher Stelle Hinundherrennen über den ganzen Tag verteilt und sehr oft zeigt. Das würde
dann auf Langeweile hinweisen und der Beginn von Stereotypen sein. Dann muss mit Abwechslung bei der Einrichtung und mit
Beschäftigungen wie Futtersuche usw. Gegensteuer gegeben werden. Natürlich wird es dann auch helfen, wenn die Kleine sich
während des Auslaufs abreagieren kann.

Gruss, Regula

nach oben springen

#3

RE: Bewegung

in Verhalten 24.08.2011 07:31
von hofmannnicole | 24 Beiträge

Hallo danke für die Nachricht. Also Luna hat es gestern mehrmals gemacht. Ich habe jetzt mal mehr Spielsachen hineingelegt. Was kann ich sonst noch machen? Was ist genau Sterotypen? Wie kann ich das verhindern?

Liebe grüsse

nach oben springen

#4

RE: Bewegung

in Verhalten 24.08.2011 12:26
von Toki | 653 Beiträge

Vielleicht hast Du schon mal im Zoo gesehen, wie Raubkatzen beinah nonstop und völlig stumpfsinnig am Gitter auf und abgehen. Einsame
Wellensittiche in viel zu kleinen Käfigen hüpfen fast pausenlos von einer Stange zur anderen und wieder zurück. Angekettete Elefanten
schaukeln stumpf den ganzen Tag von einem Bein aufs andere. Das sind alles Stereotypen, welche Tiere entwickeln, keine keine
artgerechten Beschäftigungsmöglichkeiten und viel zuwenig Platz zum Bewegen haben.

Auch Streifenhörnchen mit zuwenig Abwechslung und Platz können solche Stereotypen entwickeln. Stundenlang vollführen sie die immer
gleichen Bewegungsabläufe. Es kann einem das Herz brechen, wenn man solche Tiere sieht.

Aber bei Deiner Luna kann es sehr wohl sein, dass es sie einfach aus dem Käfig drängt. Sie möchte die weite Welt ausserhalb entdecken
und rennt deshalb demonstrativ am Gitter auf und ab. Aber bei einer Dauer von 10 Minuten und bei regelmässigen Unterbrüchen, in denen
sie anderen Beschäftigungen nachgeht, brauchst Du dich noch nicht zu sorgen. Auch wenn sie aufmerksam beobachtet, was um sie
herum geschieht, ist dies ein Grund zur Beruhigung. Tiere mit Stereotypen sind regelrecht in sich zurückgezogen und nehmen kaum mehr
Anteil an ihrer Umwelt. Sie sind ähnlich wie Autisten in ihrer ganz eigenen Welt.

Du wirst sehen: Sobald Luna das erste Mal auf Entdeckung ausserhalb ihres Käfigs gehen kann, wird sich das Hinundher-Rennen etwas
legen. Streifis haben einfach extrem viel Energie, die sie durch Bewegung abreagieren müssen.

Gruss, Regula

nach oben springen

#5

RE: Bewegung

in Verhalten 24.08.2011 12:56
von hofmannnicole | 24 Beiträge

Hallo Regula
danke für die Tipps. Gerade habe ich Luna beobachtet, sobald sie uns sieht fängt sie mit dem Hin und Her rennen. Wenn wir aber nicht in ihrer nähe sind so bewegt sie sich im ganzen Käfig. Ich glaube sie spielt mit uns :-) Wir versuchen heute abend sie nochmals raus zu lassen, mal sehen wie sie morgen reagiert. Ich werde Dich auf dem laufenden halten.
Gruss Nicole

nach oben springen

#6

RE: Bewegung

in Verhalten 24.08.2011 14:05
von burunduk | 1.810 Beiträge

Nicole

Sorgen musst du dir nur dann machen, wenn dein Hörnchen immer die selben Bewegungen machen würde, ganz egal ob es alleine, oder ob du in der Nähe bist. Wie du geschrieben hast, macht dein Streifenhörnchen diese Bewegungen vorwiegend dann, wenn es sieht dass du zur Voliere kommst oder dich in der Nähe aufhältst.

Dein Streifenhörnchen freut sich, ist aufgeregt, vielleicht bekommt es ein Leckerli, oder es darf in den Freilauf?
Die Bewegungen benutzt das Hörnchen nur um seine Spannung/ Nervosität abzubauen, das ist ganz normal.


Liebe Grüsse
Micha




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: harryjack
Forum Statistiken
Das Forum hat 2481 Themen und 17505 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software