Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

Urlaub

in Gefahren 06.09.2011 16:42
von Andrea | 180 Beiträge

War jetzt länger abwesend, hatten einen Computerdefekt und auch beruflich war ich etwas eingespannt. Nun möchte ich mich wieder aktiv am geschehen beteiligen, hat sich einiges getan hier. Mein Kompliment auch was das Thema Baumstreifenhörnchen anbelangt.
Nun meine Frage
Wir fahren bald für eine Woche in den Urlaub, und da würde micht interessieren wie ihr es in der Urlaubszeit mit euren Hörnchen macht. Unser letzter Urlaub war 2008 und da hatten wir zwei Hörnchen, die wir dann zu meiner Schwiegermutter brachten. Dort steht ein alter Vogelkäfig in einem Kinderzimmer ca. 150 cm hoch, und Auslauf hatten sie den ganzen Tag. Dort könnten wir aber nur Sunny und Gizmo unterbringen.
Oder meine Schwester würde jeden Tag für eine Stunde vorbeischauen, Auslauf hätte aber dann kein Hörnchen.
Der Haken an der Sache ist, dass mein Mann ziemlich Panik hat, die Hörnchen abzugeben. E macht sich ziemlich Sorgen, dass etwas passieren könnte. Hörnchen sind ja doch ziemlich flink und jemand der nicht damit rechnet, dass sie so schnell sind....
Uns ist unser erstes Hörnchen Sandy durch solch einen Unfall verstorben. Mein Schwager kam unangemeldet vorbei. Sandy hatte Auslauf und wollte absolut nicht in den Käfig, er meinte dann, er passt schon auf und er ist eh gleich wieder weg, somit rentiert es sich ja eh nicht, dass sie unbedingt in den Käfig zurück muss. Er wollte nur noch schnell auf Toilette und dann wollte er wieder fahren. Dann nahm das Drama seinen Lauf, er machte die Tür hinter sich zu und Sunny steckte zwischendrinn. Sie erleidete starke Quetschungen, wir sind mit ihr noch zum Tierarzt, aber er konnte nichts mehr machen. Sie wurde eingeschläfert. Das war für uns ein sehr schlimmer Tag. Wir trauerten sehr um sie, da sie sehr anhänglich war.
Ob wir dann solche Ruhe im Urlaub haben ist fraglich, denn wie ich meinen Mann kenne, macht er sich laufend Gedanken, er wollte ja eigentlich gar nicht fahren....


zuletzt bearbeitet 06.09.2011 16:42 | nach oben springen

#2

RE: Urlaub

in Gefahren 06.09.2011 21:43
von Ösi | 811 Beiträge

Hallo Andrea!

Schön dass nun wieder alles klappt und du wieder hier bist!
Also wegen eurem Urlaub würde ich an eurer Stelle die Hörnchen von deiner Schwester betreuen lassen. Da hätten sie zwar keinen Auslauf, aber eine Woche wäre nicht so schlimm und ich nehme ja an dass deine Volieren groß genug sind! Wenn dein Mann jetzt schon Panik hat dann könnte er und auch du euren Urlaub nicht richtig geniessen und das wäre doch nicht der Sinn eines Urlaubs.
Geniesst euren Urlaub und nehmt deiner Schwester was schönes mit, die Hörnchen werden die Woche ohne Auslauf sicher ohne Schaden überstehen.

Schönen Urlaub und kommt erholt wieder zurück!

LG Ösi


LG Peter
Ich kann jederzeit meine Meinung ändern, nur muss ich vorher eine gehabt haben!

nach oben springen

#3

RE: Urlaub

in Gefahren 07.09.2011 15:45
von Saldj | 6 Beiträge

Hey Andrea

Mein Freund und ich machen sehr oft Urlaub. Meine Mutter oder mein Bruder kommt dann jeden Tag vorbei und füttert mein Streifi. Bis jetzt hatten wir nie Probleme, im Gegenteil, Aya hat sich bereits an meine Mutter gewöhnt, und freut sich stehts wenn sie kommen.

Ich muss aber auch sagen, Aya hat einen riesen Käfig...

LG

nach oben springen

#4

RE: Urlaub

in Gefahren 08.09.2011 15:42
von Andrea | 180 Beiträge

Nun ja, einen großen Käfig hat jedes Hörnchen. Aber ich glaube eine Woche umsiedeln, würde einen größeren Stress bedeuten, als daheim, in ihrere gewohnten Umgebung, aber halt ohne Auslauf. 2008 mussten wir sie zu meiner Schwiegermutter bringen, weil das die einzige Lösung war. Aber damals war Sandy noch am Leben und wir hatten noch keine solche Angst, dass ihnen in fremden Händen was passiert .

@Ösi: Vielen Dank für deine aufmunternden Worte. Ich denke du hast recht, dass am besten meine Schwester kommt und die eine Woche ohne Schaden überstehen.


nach oben springen

#5

RE: Urlaub

in Gefahren 09.09.2011 13:02
von Tarzan&Jane | 2.901 Beiträge

Hallo Andrea!
Ich glaube, ihr tut gut daran, wenn deine Schwester nur füttern kommt. Es ist ja nur eine Woche, das werden die Racker schon aushalten. Wenn sich deine Schwester ein wenig Zeit nehmen kann um die Tiere ein wenig zu beobachten, ob alles in Orndung mit ihnen ist, passt das schon.
Ich wünsche dir und deinem Mann einen wunderschönen Urlaub, es wird schon alles gut gehen!
Liebe Grüße
Birgit


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Meine Vorstellung in diesem Forum
Erstellt im Forum Fragen vor der Anschaffung von harryjack
0 09.12.2017 07:45goto
von harryjack • Zugriffe: 53
Lähmung in den Hinterbeinen
Erstellt im Forum SOS - Mein Hörnchen benötigt dringend Hilfe!!! von Caro22
4 07.07.2016 09:46goto
von Tarzan&Jane • Zugriffe: 447
Luna zieht eine Vorderpfote an
Erstellt im Forum Verhalten von Linax
4 17.05.2016 19:01goto
von Tarzan&Jane • Zugriffe: 272
DRINGEND HILFE Verdickung am Hinterleib
Erstellt im Forum Krankheiten, Verletzungen & Gefahren von Ronny Wilhelm
3 07.09.2015 15:53goto
von Tarzan&Jane • Zugriffe: 449
Zuwachs!
Erstellt im Forum News von Ösi
1 03.09.2011 00:22goto
von burunduk • Zugriffe: 246



Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: cannon8114
Forum Statistiken
Das Forum hat 3611 Themen und 18784 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software