Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

Fragen von Mia25 (versehentlich im Gästebuch eröffnet)

in Fragen vor der Anschaffung 17.02.2012 22:00
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Fragen von Mia25 (versehentlich im Gästebuch erföffnet)






Zitat
halli hallo :)

und zwar hab ich paar fragen .... ich hab mich zur zeit sehr viel mit dem thema streifenhörnchen beschäftigt und hab interesse daran gefunden mir eins anzuschaffen


sie haben mich einfach sehr begeistert :)

meine frage ist habt ihr vielleicht einen guten bauplan für ein volie in den maßen von HBT 200 cm/100cm /100 cm ?? und halt material was ich alles zum bauen brauch ???

Für die inneneinrichtung hab ich mir schon viel zusammengestellt

dann noch ne frage wo kann ich einen guten züchter kontacktieren wenn alles fertig ist ?

ab wann gibt ein züchter die hörnchen ab??

möchte ja ein junges, sollte halt nciht vorher einen anderen halter haben aussere der züchter selber ...

was ich noch gelesen und gesehen hab ist manche geben ihren hörnchen saft zum trinken ... ist das okay ... z.B kirschennektar ?
und wie ist das mit nüssen ich hab gelesen nüsse die geröstet sind sind krebseregend für hörnchen stimmt das ... ?

zum volie nochmal ich wollte ihn im wohnzimmer aufstellen die frage ist ist es ok wenn es 1 m - 1,5 vom tv entfernt ist ?

und die letzte frage noch wenn man ein hörnchen bekommt soll man es ja 2 wochen im käfig lassen damit es sein revier kennlernt und ihm halt mit stimme leckerchen durch den käfig geben damit er den besitzer kennlernt ? ist das auch richtig ???

danke wenn ihr mir die fragen beantworten könntet :) würde mich freun :)

liebe grüße und danke im voraus


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
zuletzt bearbeitet 17.02.2012 22:13 | nach oben springen

#2

RE: Fragen von Mia25 (versehentlich im Gästebuch eröffnet)

in Fragen vor der Anschaffung 17.02.2012 22:10
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo Annette

Ich habe deine Fragen aus dem Gästebuch hierher kopiert, weil diese hier an dieser Stelle besser gefunden werden.

Das Gästebuch dient mehr zum Hinterlassen eines kurzen Feedbacks zur Webseite oder um Grüsse zu hinterlassen...

Unser Admin Micha, wird dein Eintrag, bzw. deine Fragen im Gästebuch in der nächsten Zeit löschen...


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
nach oben springen

#3

RE: Fragen von Mia25 (versehentlich im Gästebuch eröffnet)

in Fragen vor der Anschaffung 18.02.2012 20:59
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo Annette

Eine Menge Fragen... also dann, eine nach dem anderen




Zitat
meine frage ist habt ihr vielleicht einen guten bauplan für ein volie in den maßen von HBT 200 cm/100cm /100 cm ?? und halt material was ich alles zum bauen brauch ???



hier findest du viele nützliche Tipps:

Rubrik Voliere & Einrichtung

Zitat
dann noch ne frage wo kann ich einen guten züchter kontacktieren wenn alles fertig ist ?

ab wann gibt ein züchter die hörnchen ab??



Die Hörnchen werden meist ausgeschrieben. Hier im Forum oder auf verschiedenen Inserate- Seiten. Einfach dran bleiben...

Die Jungtiere sollten frühestens im Alter von 8 Wochen abgegeben werden!

Zitat
was ich noch gelesen und gesehen hab ist manche geben ihren hörnchen saft zum trinken ... ist das okay ... z.B kirschennektar ?
und wie ist das mit nüssen ich hab gelesen nüsse die geröstet sind sind krebseregend für hörnchen stimmt das ... ?



Menschliche Nahrung ist grundsätzlich nicht für Streifenhörnchen geeignet. Fruchtsäfte enthalten Zucker, was für Hörnchen sehr ungesund ist. Streifenhörnchen können diesen nicht gut abbauen und neigen zu Diabetes.

Ja ich habe auch schon gehört, dass geröstete Nüsse krebserregend sein könnten. Im Allgemeinen fressen aber Hörnchen keine gerösteten Nüsse, weil ihnen diese schlicht nicht schmecken. Nüsse sollte man entweder selber sammeln oder dann unbehandelt kaufen (z.B. Papageienfutter ohne Chilischoten).

Zitat
zum volie nochmal ich wollte ihn im wohnzimmer aufstellen die frage ist ist es ok wenn es 1 m - 1,5 vom tv entfernt ist ?



Es gibt sicherlich bessere Standorte für eine Voliere, als direkt vor einem TV- Gerät, zum Beispiel in die Nähe eines Fensters, wo es hell ist. Allerdings schlafen die Hörnchen ja meist, wenn man abends TV schaut, also ist die Nähe zu einem TV Gerät in der Regel nicht entscheidend. Hörnchen interessieren sich sowieso nicht besonders dafür... könnte sein, dass sie die Bilder nicht wie wir als Film, sondern als Einzelbilder sehen. Die Lautstärke sollte man aber besser nicht über Zimmerlautstärke einstellen...

Zitat
und die letzte frage noch wenn man ein hörnchen bekommt soll man es ja 2 wochen im käfig lassen damit es sein revier kennlernt und ihm halt mit stimme leckerchen durch den käfig geben damit er den besitzer kennlernt ? ist das auch richtig ???



Wie lange ein Hörnchen braucht, um sich an ein neues Revier zu gewöhnen, ist sehr unterschiedlich. Sicherlich ist es nicht verkehrt eine Weile zu warten, bis es sich im neuen Territorium heimisch fühlt, bevor man es in den Freilauf lässt. Die Dauer kann zwischen 1 - 4 Wochen variieren.
Damit es sich schneller an die menschlichen Umgebungsgeräusche gewöhnt, empfiehlt es sich, regelmässig zu der Voliere hin zu gehen und mit dem Hörnchen zu sprechen. Leckerlis helfen auch dabei, das Vertrauen aufzubauen, weil Streifenhörnchen richtige kleine Schleckmäulchen sind!


Aber wie du mit der Stimme Leckerchen durch den Käfig geben willst, das musst du mir bei Gelegenheit erklären... Ein Video davon wäre auch nicht schlecht! Damit würdest du echt für Furore sorgen!


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
zuletzt bearbeitet 18.02.2012 21:00 | nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BrianTaify
Forum Statistiken
Das Forum hat 2395 Themen und 17401 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software