Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!






#1

Wie seht es bei euch mit "Herbsteln" aus?

in Verhalten 24.10.2012 18:09
von Tarzan&Jane | 2.895 Beiträge

Grüß euch Streifi-Freunde!

Was mich interessieren würde - wie sieht es denn bei euren Burunduks derzeit mit "Herbsteln" aus?
Gibt es wo Probleme oder hat nur die Sammelwut zugenommen?

Wäre toll, wenn sich wer dazu äußern würde!

Bis dahin, alles Liebe
eure Birgit


nach oben springen

#2

RE: Wie seht es bei euch mit "Herbsteln" aus?

in Verhalten 24.10.2012 21:53
von chip 68 | 439 Beiträge

Hallo Birgit...

Swooky versteckt öffters die knabbereien und geht früh in Häuschen um zu schlafen.
Und morgens hat er sich zum späht aufsteher entwickelt. ( Genau so möchte ich das auch gerne machen. Smile....)
Aber sonst keine änderung die ich auf den Herbst schieben könnte. Lebt hallt auch in einer Innenvoliere. Aber direkt beim Fenster.
Grüsse Priska

nach oben springen

#3

RE: Wie seht es bei euch mit "Herbsteln" aus?

in Verhalten 25.10.2012 08:02
von Sunny | 296 Beiträge

Naja, dieses Jahr in Filous erstem Herbst schwer zu sagen.
Vor ihrem Unfall hatte sie mehr Nüsse und Samen versteckt, und war etwas schreckhafter als normalerweise, wenn man gerade zur Voliere ging, wo sie ihre Verstecke offenbarte.
In ihrem Notquartier hat sie aber auch angefangen zu bunkern.
Das restliche Verhalten kann man bei ihr im Moment nicht wirklich beurteilen.
Nächstes Jahr dann ;)


Liebe Grüße
Natascha

nach oben springen

#4

RE: Wie seht es bei euch mit "Herbsteln" aus?

in Verhalten 25.10.2012 09:10
von Andrea | 180 Beiträge

Hallo!

Bei unseren 4 Hörnchen ist schon seit Ende August eine große Sammelwut ausgebrochen. Da sind sich alle einig.

Gizmo geht es relativ gelassen an. Es ist schon sein 4. Herbst.

Es ist zwar auch der 4. Herbst. Sunny hat die extreme Sammelwut. Bei ihr bemerkten wir schon die letzten beiden Jahre, dass sie ziemlisch spinnt.
Der Ablauf ist meist immer der gleiche Sie bunkert Nüsse. Dann macht sie viele Saltos. (mit voll gestopften Backentaschen, meist geht ihr Mäulchen gar nicht mehr zu). Ich find das schlimme daran ist dass sie es immer an der gleichen Stelle macht. Dann erst versteckt sie ihr Nüsse. Und die Sammlung geht weiter. Letzte Woche kontrollierte ich ihr Häuschen auf Schädlingsbefall. Es wiegt 5 kg! Wenn die Paarungszeit beginnt, die letzten Jahre schon Ende Dezember wird sie wieder ruhiger und macht auch nicht mehr so viele Saltos. Die macht sie auch während des Auslaufes.


Lucy ist momentan das liebste Hörnchen. Es ist ihr 2. Herbst. Sie bunkert etwas mehr Nüsse. Vom Wesen her ist sie unverändert. und der absolute Liebling meines Mannes.

Es ist auch Tummy 2. Herbst. Er bunkert nicht so extrem. Aber dafür ist er vom Wesen vom absoluten Liebling von mir zum Terroristen geworden. Das schlimme ist zudem noch, dass er sich absolut nicht vor uns fürchtet, er lässt sich kraulen, geht auf meiner Hand überall mit, man kann ich richtig nehmen. Aber seit Ende August ist er richtig zickig! Er beisst in alles rein. Beim Auslauf in sämtliche Gegenstände, macht vor Zehen nicht halt. Manchmal zwickt er nur leicht, manchmal zwickt er sich richtig fest, dass man ihn wegschupsen muss. Ich zieh nur noch dicke Socken an. Am schlimmsten ist seine Stimmung wenn man ihn anfangs in den Auslauf lässt. Da muss man sich grundsätzlich so platzieren, dass er einen nicht erreichen kann. Da würde er gaaanz fest zubeissen. Nach 15 Minuten wird er dann zugänglicher. Da kann man sich wieder einigermaßen trauen, dass man sich wieder zu ihm setzt. Aber trotzdem ist er total unzurechnungsfähig. Man weis nie woran man ist. Es vergehen Tage da passiert nichts. Aber dann ohne Auslöser kommt er angejagt und beisst. Einmal hat er es bis jetzt geschafft sich in meinem Mittelfinger richtig festzubeissen, dass er ganz dick und blau wurde und geblutet hat es ziemlich heftig. Kleinere Bisswunden, an die haben wir uns schon fast gewöhnt!

Jeder hat so seinen eigenen Charakter. Ich hoffe dass der Herbst 2012 bald vergeht!!!


nach oben springen

#5

RE: Wie seht es bei euch mit "Herbsteln" aus?

in Verhalten 25.10.2012 12:50
von Tarzan&Jane | 2.895 Beiträge

Begrüße euch!

Schön, dass sich gliech so viele verschiedene Charaktere der Hörnchen gezeigt haben! Danke!

Hey, Priska. Sieht ja so aus, als hättest du das "gemütlichere" Hörnchen bei dir.

Danke Natascha (sunny), ich hoffe, dass es deiner kleinen Filou bald besser geht, dann holt sie alles nach.

Bei dir Andrea ist es ja überhaupt interessant - ich denke, dass man hier schön sieht, dass es einfach am Charakter des Hörnchens liegt und nicht unbedingt nur wie das Hörnchen lebt, welche Voliere oder Freilauf es genießen kann.

Betreffend dem Hörnchen Sunny kann ich nur sagen, dass mein Jump (Baumi) das auch macht . Es kommt mir vor, als würde er weit weglaufen wollen um seinen Schatz verstecken zu können, wenn er genug Achterschleifen gehüpft ist, versteckt oder frisst er in Ruhe. Unter Tags baut er so auch seine Energien ab obwohl wirklich genug Raum da ist und auch immer kreuz und quer, rauf und runter genutzt wird.

Dein Tummy zeigt also das Bild eines Herbstmonsters - ich wünsche dir gute Nerven und eine gute Wundsalbe! Du weißt was für ein lieber Bursche er ja sonst ist, da lässt sich das leichter akzeptieren.


Hier kann man schon richtig gut sehen, dass der Begriff "Herbsteln" - jedes Hörnchen wird im Herbst bissig - nicht in eine Schublade zu legen ist. Würde mich freuen, wenn wir noch Erfahrungen zu hören bekommen würden!

Alles Liebe
Birgit


nach oben springen

#6

RE: Wie seht es bei euch mit "Herbsteln" aus?

in Verhalten 25.10.2012 18:54
von Stinchen | 797 Beiträge

Hallo Ihr Lieben,
bei meinen Zwergen ist es unterschiedlich mit dem Herbsteln. Eigentlich dachte ich, dass ich emanzipierte Mädels hätte, die durchaus selbst mit anpacken. Aber...denkste.Der arme Happy rennt und tut den ganzen Tag. Er schleppt und versteckt und kommt gar nicht wirklich zum Fressen. Die Damen hingegen schlagen sich die ohnehin schon dicke Murmel voll und denken gar nicht daran einen Wintervorrat anzulegen, höchstens an ihren Bäuchen.
Für den armen Fürsorger bleiben dann meistens nur noch die Reste, Aber ich habe die Mädels durchschaut, selbst fressen macht fett. Es gibt jetzt eben immer noch eine Extraportion für Happy, nach seiner fleissigen Arbeit.

Liebe Grüße
Kerstin

nach oben springen

#7

RE: Wie seht es bei euch mit "Herbsteln" aus?

in Verhalten 25.10.2012 19:16
von Tarzan&Jane | 2.895 Beiträge

Servus Kerstin!

Deine Damen haben es ja wirklich faustdick hinter den Ohrbüscheln! Der arme gewissenhafte Happy hat wohl noch nicht gemerkt, dass der menschliche Futterbaum sowieso jeden Tag kommt - oder ist er einfach nur enorm vorsichtig? Bei Schnee könntest du vielleicht nicht bis zur Voliere gelangen .....

Vielleicht möchte Happy auch nur für "punkten", dass er bei den Mädels ins Nestchen darf. Schließlich möchte er sich nächstes Jahr fortpflanzen. Olala!

Alles Liebe
Birgit


nach oben springen

#8

RE: Wie seht es bei euch mit "Herbsteln" aus?

in Verhalten 25.10.2012 19:23
von Stinchen | 797 Beiträge

Hallo Birgit,

ich denke, da hast Du voll ins Schwarze getroffen. Immerhin hat Happy ja schon jetzt seinen zweiten Herbst, die Mädels sind da noch ein bischen blond mit ihren 7 Monaten

Wobei ich mir schon so meine Gedanken mache, immerhin habe ich am Sonntag nachmittag meinen Happy auf einer Dame erwischt. Ich weiss jetzt nicht, was ich davon halten soll. Die Mädels scheinen mir doch noch sehr jung und gerade jetzt zum Winter hätte ich erst Recht nicht damit gerechnet. Wer weiss, vielleicht ist ja auch alles nur blinder Alarm und Happy wollte nur mal Lohn für seine Mühen mit dem Futter
Liebe Grüße
Kerstin

nach oben springen

#9

RE: Wie seht es bei euch mit "Herbsteln" aus?

in Verhalten 25.10.2012 19:32
von Tarzan&Jane | 2.895 Beiträge

Servus Kerstin!

Keine Bange, das ist "nur" Übung und zusätzlich Rangordnung. Würde mich wundern, wenn bei ihm die Hoden noch nicht eingezogen wären! Im zeitigen Frühjahr kommt die "Böckchenpracht" wieder ans "Tageslicht", aber dann sind die beiden Mädels schon so weit!

Alles Liebe
Birgit


nach oben springen

#10

RE: Wie seht es bei euch mit "Herbsteln" aus?

in Verhalten 25.10.2012 19:48
von Stinchen | 797 Beiträge

Dankeschön, da bin ich echt beruhigt. Du hast Recht, die Hörnchepracht hat sich in wärmere Gefilde zurückgezogen. Aber ich habe ja noch keine Chihuahuabaumis bekommen und war etwas in Sorge wegen der beginnende Kälte. Ich warte dann doch lieber mit riesiger Vorfreude auf das Frühjahr.

nach oben springen

#11

RE: Wie seht es bei euch mit "Herbsteln" aus?

in Verhalten 27.10.2012 11:39
von Toki | 651 Beiträge

Hallo zusammen

Bei meiner Polly verhält es sich folgendermassen: Aus der gemütlichen, etwas reservierten Steifi-Dame mit Übergewicht ist , seit der Verfütterung von frischen Haselnüssen, ein echter Nuss-Junkie geworden. Für ihre Nüsse tut sie einfach alles! Manchmal habe ich das Gefühl, sie sei gegen ein anderes Hörnchen ausgetauscht worden.

Sie turnt wild auf mir herum und bettelt mich um Nüsse (vorallem Haselnüsse) an. Sie behält mich ganz genau im Auge und verfolgt mich auf Schritt und Tritt, um ja keine Nuss zu verpassen, die ich vielleicht bei mir tragen könnte. Da ich zur Zeit wieder Arbeit habe und deshalb tagsüber nicht bei ihr sein kann, bleibt sie abends bis gegen 20.30 Uhr wach, damit sie mich genügend lange anbetteln kann. Dafür kommt sie morgens kaum aus den Federn. Da kann es schon mal 9.00 Uhr werden, bis sie sich blicken lässt. Und der tolle Nebeneffekt ihrer Nuss-Besessenheit ist, dass sie innerhalb der letzten 2 Monate ein agiles, schlankes Hörnchen geworden ist.

Für meine Polly haben sich die frischen Haselnüsse als echter Jungbrunnen erwiesen. Leider geht der Vorrat rapide zu Ende und in keinem Laden fand ich bisher Haselnüsse mit Schale zu kaufen. Bin gespannt, wie sie reagiert, wenn ich ihr die letzte frische Haselnuss gereicht habe.

Sie hat sich auch zu einer echten Haselnuss-Expertin entwickelt. Ein kurzes Riechen an der Nuss und schon weiss sie, ob es sich lohnt, sie zu knacken oder ob es sich um eine faule, bzw. um eine vom Wurm schon gefressene Nuss handelt. Und das, obwohl sie die ersten
sechs Jahre ihres Lebens nur Erdnüsse kennengelernt hat. Ich bin echt stolz auf mein Mädchen!!

Bis auf diese Nuss-Besessenheit, ist Polly weiterhin ein liebes Hörnchen, das keine Anzeichen für aggressives "Herbsteln" zeigt.
(Wie übrigens auch alle ihre VorgängerInnen.)

Liebe Grüsse
Regula

nach oben springen

#12

RE: Wie seht es bei euch mit "Herbsteln" aus?

in Verhalten 18.11.2012 17:22
von chip 68 | 439 Beiträge

Sniff sniff....
Swooky geht immer schon um 16.00Uhr schlafen...Dafür schon um 7.00Uhr auf.
So schade... Seh ihn nicht so offt unter der Woche.
Traurig.. sniff sniff

nach oben springen

#13

RE: Wie seht es bei euch mit "Herbsteln" aus?

in Verhalten 19.11.2012 12:24
von HRW | 941 Beiträge

Hi Regula,
Hat deine polly schon beide Säcke voll Haselnüsse geknackt !!!
Wenn du nachschub brauchst gib mir einfach bescheid........
mfg:Hansruedi


wem man was anvertraut, soll das in ehren halten..........
nach oben springen

#14

RE: Wie seht es bei euch mit "Herbsteln" aus?

in Verhalten 19.11.2012 15:52
von burunduk | 1.810 Beiträge

zusammen

Unser Amadeus bunkert auch Nüsse und Kerne, doch gestresst wirkt er überhaupt nicht. Dafür geht Amadeus aber schon sehr früh schlafen und macht auch am Tag mal ein Nickerchen.
Von Herbsteln jedoch keine Spur, Amadeus ist ein wirklich sehr ausgeglichenes Hörnchen mit minimalen Stimmungsschwankungen.

Unsere Akira ist schon etwas nervöser und bunkert jedes einzelne Nüsschen das sie in die Pfoten bekommt.
Doch Akira erlebt ihren 1. Herbst, da ist es ganz normal, dass die Hörnchen noch ein wenig Panik davor haben nicht genug Futter für den Winter gebunkert zu haben.




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
nach oben springen

#15

RE: Wie seht es bei euch mit "Herbsteln" aus?

in Verhalten 21.11.2012 15:41
von Toki | 651 Beiträge

Hallo Hansruedi

Ich bin etwas knausrig im Abgeben, da ich immer noch hoffe, dass sie sich endlich die Mühe macht, die Nüsse zu knacken und nicht nur in eines ihrer unzähligen Verstecke zu transportieren. So gebe ich ihr pro Tag höchstens 3 Nüsse - aber bisher habe ich immer noch keine
Schalenreste einer geknackten Nuss gefunden.

Ich bin noch am testen, wie ich die Nüsse an- aber nicht ganz knacken kann, so dass sie doch noch etwas arbeiten muss, um an die eigentliche Nuss zu kommen. (So wie ich es bei den Baumnüssen mache) Leider habe ich den Dreh noch nicht so richtig raus. 'mal schauen, wann ich es schaffe.

Aber vielen Dank für dein Angebot. Komme bei Bedarf gerne darauf zurück.

Liebe Grüsse
Regula

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lerina
Forum Statistiken
Das Forum hat 2393 Themen und 17388 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software