Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

silberfarbenes Baumstreifenhörnchen

in Chinesisches Baumstreifenhörnchen oder Asiatisches Streifenhörnchen? 01.11.2012 22:18
von Jumpy | 1.226 Beiträge

Hallo zusammen

Habe auf dieser Seite ein Foto eines silber farbenen Baumstreifenhörnchen gesehen.

http://www.hoernchenzucht-ritzert.de/13807.html

Habe ich bis jetzt noch nie gesehen oder gehört. Habt ihr schon was über anders Farbene Baumis gehört? Dachte das es nur bei den Asiaten die Farbschläge gibt???

Bin mal gespannt ob von euch jemand da etwas weiss.

Grüessli Elvira

P.S.: Bin mir nicht sicher wo ich das platzieren sollte, hoffe das es hier ok ist.


Grüessli Elvira

www.elnigo.jimdo.com
zuletzt bearbeitet 01.11.2012 22:18 | nach oben springen

#2

RE: silberfarbenes Baumstreifenhörnchen

in Chinesisches Baumstreifenhörnchen oder Asiatisches Streifenhörnchen? 01.11.2012 22:56
von mystra | 136 Beiträge

Hallo Elvira,

ja, das hab ich schon gesehen. Übrigens, meine Baumis kommen genau aus dieser Zucht In Österreich hab ich auch schon mal eine Anzeige mit silber farbenen Baumis gesehen. Außer der silber farbenen kenne ich aber keine weitere Farbschläge.

Liebe Grüße,
Ewelina

nach oben springen

#3

RE: silberfarbenes Baumstreifenhörnchen

in Chinesisches Baumstreifenhörnchen oder Asiatisches Streifenhörnchen? 02.11.2012 08:25
von burunduk | 1.810 Beiträge

Elvira

Obwohl ich persönlich kein Baumi- Spezialist bin, ist es wirklich so, dass in letzter Zeit verschiedene Färbungen bei den Baumis, genau wie bei den Burunduks gezüchtet werden.
Es gibt Schecken, silberfarbene und Baumis mit weissen Schwanzspitzen die extra gezüchtet werden. Es gibt Leute die kaufen sehr gerne Hörnchen die nicht der Norm entsprechen.
Leider weiss man bei einem solchen Hörnchen nie, ob es eventuell auch Gendefekte weiter vererbt, daher würde ich persönlich solche Streifis niemals zur Zucht einsetzen.




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
zuletzt bearbeitet 02.11.2012 09:00 | nach oben springen

#4

RE: silberfarbenes Baumstreifenhörnchen

in Chinesisches Baumstreifenhörnchen oder Asiatisches Streifenhörnchen? 02.11.2012 09:07
von Tarzan&Jane | 2.895 Beiträge

Grüß dich!

Wir im Forum haben bereits im Juli (?) betreffend des Züchters eine riesige Diskussion gehabt. (Hab sie nur nicht so schnell gefunden).

Mich persönlich reizt es ja ÜBERHAUPT nicht solche Tiere halten zu wollen. Gerade die naturfarbenen Tiere sind doch soooo wunderschön. Die Gefahr durch diese Züchtungen ist ja, dass man keine "reinrassigen" Tierchen mehr bekommt. Man kann sich nie mehr sicher sein, wo nicht schon ein "Farbversuch" eingeschlichen hat, denn Stammbaum gibt es ja leider nicht. So kommen z.B. immer wieder Jungtiere mit helleren Schwänzen auf den Markt - eine Familie glaubte sogar, dass Babys einfach einen weißen Schwanz hätten, weil die Elterntiere ganz normal aussahen. Nunja, hier sieht man ganz genau die Gefahr.

Durch dieses Thema angespornt, wuchs Layla im Sommer wieder über sich hinaus und hat wunderbare Themen betreffend Vererbungslehre geschrieben.

So, ich muss jetzt los, bis später wieder.

Alles Liebe
Birgit


nach oben springen

#5

RE: silberfarbenes Baumstreifenhörnchen

in Chinesisches Baumstreifenhörnchen oder Asiatisches Streifenhörnchen? 02.11.2012 11:02
von Jumpy | 1.226 Beiträge

Hallo zusammen

Sehr interessant. Mir geht es ja gar nicht darum selber solche Farbschläge zu halten oder züchten. Hat mich einfach interessiert, da ich noch nie solche Farben bei Baumis gesehen habe.

Wie machen die das eigentlich, das es solche Farben gibt? Kreuzen die da andere Arten ein?

Danke schon mal für eure Beiträge, das finde ich immer interessant wie die Meinungen da auseinander gehen. ;) Aber so ist es ja gut, dass jeder seine Meinung sagen / schreiben kann.
Grüessli Elvira


Grüessli Elvira

www.elnigo.jimdo.com
nach oben springen

#6

RE: silberfarbenes Baumstreifenhörnchen

in Chinesisches Baumstreifenhörnchen oder Asiatisches Streifenhörnchen? 02.11.2012 11:46
von burunduk | 1.810 Beiträge

Elvira

Zitat
Wie machen die das eigentlich, das es solche Farben gibt? Kreuzen die da andere Arten ein?



Es werden keine anderen Arten eingezüchtet, es gibt von Natur her manchmal Hörnchen die heller, dunkler, rötlicher, gräulicher etc. sind.
Züchter die neue Farbschläge züchten möchten, nehmen dann diese Hörnchen mit den gewünschten Eigenschaften und versuchen so die gewünschte Farbe über Generationen zu züchten. Meistens handelt es sich dabei um Inzest- Zuchten!
Elvira, wenn du dich ausführlicher mit diesem Thema auseinandersetzen möchtest, dann solltest du folgendes Dokument anschauen.

Zucht Gesamtdokument

Wie du sehen wirst, hat sich Layla sehr viel Zeit genommen und ein sehr ausführliches Dokument erstellt. Vielleicht schaust du dich auch mal auf unserer Homepage www.burunduk.ch dort findest du auch noch andere interessante Themen und Dokumente.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!?




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
nach oben springen

#7

RE: silberfarbenes Baumstreifenhörnchen

in Chinesisches Baumstreifenhörnchen oder Asiatisches Streifenhörnchen? 02.11.2012 18:22
von Jumpy | 1.226 Beiträge

Hallo Micha

Sehr interessant, habe schon ein bisschen gestöbert.
Danke für deine Info.

Grüessli Elvira


Grüessli Elvira

www.elnigo.jimdo.com
nach oben springen

#8

RE: silberfarbenes Baumstreifenhörnchen

in Chinesisches Baumstreifenhörnchen oder Asiatisches Streifenhörnchen? 06.12.2013 11:23
von roguejedi | 66 Beiträge

Hallo Zusammen!

Bis jetzt dachte ich, dass es nur Burunduks in versch. Farbschlägen gibt. Persönlich muss ich sage, dass mir die Wildtypen/Wildfarben auch besser gefallen bei Burunduk und Baumstreifenhörnchen.

Farbschläge raus zu züchten hat in meinen Augen viele Negative Folgen, vor allem werden die Tiere in ihrem Geno-Typ immer homogener, was im Endeffekt viele Nachteile für die Tiere bringt: -Schwaches Immunsystem, vererbbare Krankheiten, Geringe Fruchtbarkeit, usw.

Sicher sehen verschieden Farbige Tiere gut aus, aber ich hätte Bedenken ein Nicht-Wildtyp Burunduk draußen zu halten im Winter. Wahrscheinlich ist so ein Tier auch anfälliger für Tumore.
Problematisch finde ich auch, wenn man ein Wildtyp Tier hat von dem ein Elterntier Nicht-Wildtyp ist, aber man dies anhand des Aussehens nicht erkennen kann, da man dann ein Tier hat, dass "Normal" ausschaut, es aber trotzdem anfälliger sein kann und eventuell "schlechte" Eigenschaften vererbt bekommen hat.
Albinismus ist zwar schön, aber für die Tier nicht gut: Albinos sehen schlechter, sind Anfällig für Sonnenbrand usw.

Ich bin wirklich nicht begeistert von solchen Zuchten. Dabei werden auch viele Tiere "sinnlos" gezüchtet, da nicht jedes Tier aus dem Wurf die gewünschten Eigenschaften aufweißen muss und dann für die Zucht nicht in Frage kommt...

Mir wäre wohler gewesen, wenn es noch keinen Farbschläge von Baumstreifenhörnchen gegeben hätte. Ich hoffe diese Hörnchenzucht läuft so, dass die Haltung der Tiere in Ordnung ist!

lg
Nici

nach oben springen

#9

RE: silberfarbenes Baumstreifenhörnchen

in Chinesisches Baumstreifenhörnchen oder Asiatisches Streifenhörnchen? 06.12.2013 13:03
von Tarzan&Jane | 2.895 Beiträge

Servus Nicole!

Ich sehe, du liest dich jetzt durch unsere vielen Themen durch - super! Hast noch bis über die Weihnachtsferien zu tun

Das Thema Farbschläge bei Tieren ist für sehr viele ein gewagter Schritt. Ich bin auch dafür, dass die natrufarbenen Hörnchen die schönsten sind. Wieso waren sie denn so? Weil es ans Leben, an die Nahrung und Klima passt. Der Mensch möchte schon wieder "Lieber Gott" spielen und alles ändern nur weils dann anders ist.

Je mehr Leute aber die naturfarbenen Tiere zu sich nach Hause nehmen und nicht auf die "modernen" Farben sehen, desto weniger werden die auch nachgezüchtet.

Übrigens, ich sehe auch die Gefahr, dass man "reinrassige" Hörnchen aufnimmt und dann plötzlich bei den eigenen Jungtieren bemerkt, dass schon andere Gene im Spiel sind. Es wird immer schwerer zuverlässig naturfarbene Tiere zu bekommen. Bei den Baumis noch nicht so doch bei den Burunduk ist es echt schwer geworden.

Alles Liebe
Birgit


nach oben springen




Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lerina
Forum Statistiken
Das Forum hat 2393 Themen und 17388 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software