Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

Komisches Verhalten ausser halb von Käfig

in Krankheiten und Verletzungen 21.07.2013 12:17
von MartinM. | 11 Beiträge

Hallo...

habe ein ca. 6 Monate altes Streifenhörnchen Weibchen...das sehr zutraulich ist...folgendes Symptom tritt in und wieder auf...ausser halb des Käfigs...nach einigen Minuten Aktiven Freilauf... bekommt Sie komische Zuckungen liegt auf den Rücken...und zuckt...nach ca.1minute beruhigt Sie sich wieder...sitzt zwar noch etwas benommen da... aber verhält sich dann wieder normal...

Im Käfig tritt dieses Symptom nicht auf...

Sie hat eine ausgeglichene Ernährung...sowie Kot..Fell... u.s.w ist alles in Ordnung...


Wär kann mir ein Rat geben...

Danke im Vorraus für die Antworten

mfg
Martin

nach oben springen

#2

RE: Komisches Verhalten ausser halb von Käfig

in Krankheiten und Verletzungen 21.07.2013 13:03
von Tarzan&Jane | 2.895 Beiträge

Servus Martin!


Freut mich von dir bzw. deinem Streifi zu hören. Fürs erste freut es mich, dass sie schon so zutraulich ist und sich anscheinend toll bei dir eingelebt hat.

Betreffend der Zuckungen kann ich deine Bedenken nachvollziehen. Wenn ich es richtig verstanden habe kommen diese Zuckungen nur vor, wenn sie sich echt "verausgabt" hat. Also nicht immer auf einem bestimmten Teppich oder Überwurf wo es sich zur Fellpflege oder Markierung wuzelt. Wenn die Zuckungen (1 Min. würde ich als sehr lange meinen) "unbewusst" bzw. "unkontrolliert" sind, würde ich mal an Epilepsie denken. Habe das schon des öfteren von Hörnchen gehört. Jedoch bei so einem jungen Hörnli wäre das doch eher ungewöhnlich.

Vielleicht schaffst du es deine gestreifte Dame im Freilauf zu filmen - dann könnten wir uns das ansehen bzw. auch einem TA vorgezeigt werden ohne dass du das Hörnchen gleich einfangen musst.

Leider kann ich dir nicht wirklich helfen. Ziemlich sicher wirst du bald von unseren erfahrenen Burunduk-Haltern eine Meinung bekommen.

Alles Liebe
Birgit


nach oben springen

#3

RE: Komisches Verhalten ausser halb von Käfig

in Krankheiten und Verletzungen 21.07.2013 13:20
von MartinM. | 11 Beiträge

Hallo Birgit

ja...dieses kommt vor wenn sie sich verausgabt das Heist sie rennt so ca. 10min auf Boden herum...1 Minute ist auch hoch an gesetzt...sind so ca 30 sec...
kann es sein das es auch am meinem Parfüm liegen kann???? nehme nicht grad wenig

Hoffe es ist nix schlimmes...

gruss

nach oben springen

#4

RE: Komisches Verhalten ausser halb von Käfig

in Krankheiten und Verletzungen 21.07.2013 13:30
von Tarzan&Jane | 2.895 Beiträge

Grüß dich!

OK, das mit der Zeit habe ich vermutet, doch es reichen natürlich schon Sekunden, die sie da so liegt. Echt schlimm für die Kleine.

Das mit dem Parfüm ist natürlich schon möglich, bekomme selbst Kopfschmerzen davon. Also kann das bei einem Tierchen schon so eine Reaktion auslösen. ABER, ich nehme an, dass sie den Geruch auch in ihrer Voliere mitbekommt. Meist riecht ja die ganze Wohnung. Natürlich ist dann beim Klettern auf dir der Kontakt mit dem Parfüm intensiver. Versuche einfach, die nächsten Male dich nicht einzuparfümieren, wenn du vor hast die Kleine raus zu lassen.

Während dem Schreiben fällt mir ein, dass sie ja auch versuchen könnte den Geruch von sich loszuwerden und sich deshalb so lange wälzt bis sie erschöpft ist.

Bleibt also nur der Versuch, um es herauszufinden.
Alles Liebe
Birgit


nach oben springen

#5

RE: Komisches Verhalten ausser halb von Käfig

in Krankheiten und Verletzungen 21.07.2013 13:40
von MartinM. | 11 Beiträge

Hallo..

also ich hab mir ein video angeschaut wo ein Streifenhörnchen Epilepsie Anfälle hat...das sieht bei meinem Streifenhörnchen nicht so aus...

Das verhalten Sieht mehr danach aus wenn sie von einer höheren höhe abstürzt...da verhalten kommt da schon etwas näher..

gruss

nach oben springen

#6

RE: Komisches Verhalten ausser halb von Käfig

in Krankheiten und Verletzungen 21.07.2013 13:40
von Meeri-Weid (gelöscht)
avatar

Hallo Martin

Ja, für mich hört es sich ebenfalls wie ein Epileptischer Anfall. Versuche, wie Birgit Dir geraten hat, die Kleine zu filmen. Es gäbe dann doch etwas mehr her, wenn "man" es sich genauer anschauen kann.

Was auch noch in Frage käme, ist ein Herzfehler. Denn das Hörnchenherz schlägt unglaublich schnell und wenn sie sich dann so richtig Verausgaben, kann so ein Herzchen, vielleicht ins "stottern" geraten. Dies Herzrythumusstörung können dann allenfalls auch eine Art Epilepsie hervor bringen.......oder eine kurz Durchblutungsstörung in der Hirnregion.

Zu Deinem Parfüm: Generell ist abzuraten sehr stark Düfte in der Nähe der Tiere zu verwenden. Die Tiere haben einfach eine extrem feines Riechorgan und künstlich hergestellte Düfte gehören nicht in deren Nasen. Aber ich denke kaum, dass diese Anfälle damit zu tun haben.

nach oben springen

#7

RE: Komisches Verhalten ausser halb von Käfig

in Krankheiten und Verletzungen 21.07.2013 13:59
von MartinM. | 11 Beiträge

Hallo..

Parfüm lasse ich mal weg...damit ich dieses aus schliessen kann...
das komische daran ist im Käfig hat sie dieses nicht..obwohl Sie dort auch voll in Action ist..

Kann das auch sein...das Sie außerhalb des Käfig mehr dem Stress ausgesetzt ist????
was mir aufgefallen ist..das passier wenn Sie unsicher ist..irgendwo den halt verliert...abrutscht z.B. Gardinen...

wie schon oben beschrieben Epileptischer Anfall schliesse ich mal aus..da ich mir ein Video angeschaut habe von einem Streifi wo dies Anfälle bekam.

Das ander Video wo ich gesehen habe wo ein Streifi abgestürzt ist, kommt da schon ziemlich nah an dem verhalten von meinem Streifi..

gruss

nach oben springen

#8

RE: Komisches Verhalten ausser halb von Käfig

in Krankheiten und Verletzungen 21.07.2013 15:12
von Tarzan&Jane | 2.895 Beiträge

Grüß dich!

Streifenhörnchen gehören auch zu den Tieren die in eine Schockstarre verfallen können, wenn sie sich erschrecken.
Ich dachte gerade an Opossums, die ja direkt wie "tot" liegen bleiben und sich dann erst wieder "einkriegen" müssen wenn sich die Starre löst. Vielleicht erschreckt sich deine kleine Dame (wie heißt sie denn?) wirklich so sehr? Dann wäre es gut herauszufinden, was es sein könnte, falls es immer wieder an der selben Stelle passiert.

Es tut mir leid, es sind alles nur Mutmaßungen. Doch das verstehst du sicher.

Alles Liebe
Birgit


nach oben springen

#9

RE: Komisches Verhalten ausser halb von Käfig

in Krankheiten und Verletzungen 21.07.2013 15:19
von burunduk | 1.810 Beiträge

Martin

Leider kann ich dir auch nicht mit Sicherheit sagen was dein Hörnchen hat, doch bisher würde ich auch auf Epilepsie tippen.
Du hast geschrieben das du nicht auf epileptische Anfälle tippst und es eher so aussieht, wie wenn ein Streifenhörnchen einen Absturz hatte.
Ich kenne das Verhalten ziemlich gut wenn ein Hörnchen einen Absturz hatte, doch mit epileptischen Zuckungen würde ich das nicht vergleichen.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass es allergisch auf einen Duft oder ein Material im Freilaufbereich ist.

Hast du im Freilauf Teppichboden?

Licht/ Beleuchtung
könnte auch epileptische Anfälle auslösen.

Asthma wäre doch auch eine mögliche Erklärung, obwohl ich nicht weiss wie sich das bei Tieren äussert.


Ich möchte dich auch bitten beim nächsten Anfall ein Video davon zu machen, vielleicht können wir dir dann besser helfen.





Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
nach oben springen

#10

RE: Komisches Verhalten ausser halb von Käfig

in Krankheiten und Verletzungen 21.07.2013 16:15
von MartinM. | 11 Beiträge

Hallo...

Meine Dame heist Peggy

Habe Teppich und Parkett Böden....

Peggy ist soweit sehr agil...bekommt ausgewogene Ernährung...


Ich vermute wie Brigit es beschrieb...das es in eine art schock zustand ist. diese äussern sich wie eine art Krampf zittern.....wie gesagt im Käfig tritt dieses Symptom nicht auf...

ich werde mal das Parfüm weglassen...nehme schon recht viel davon...

mfg

nach oben springen

#11

RE: Komisches Verhalten ausser halb von Käfig

in Krankheiten und Verletzungen 21.07.2013 16:21
von Meeri-Weid (gelöscht)
avatar

Hallo Martin

Ja, würde ich auch mal machen......und vorallem würde ich mal genausten beobachten wann es genau vorkommt. Wenn sie wirklich stürtzt, dann würdest Du es sehen, auch wenn sie sich ab irgendetwas erschecken sollte. Bleib einfach bei Freigang bei ihr. Dann hast Du auch mal einen klaren Hinweis.

wenn sie immer am gleichen Ort sich so verkrampft, dann würde ich diesen Gegenstand entfernen. Das kannst Du aber nur feststellen, wenn Du sie im Freigang beobachtest.

Wie sieht es denn mit Stomkabeln aus?

nach oben springen

#12

RE: Komisches Verhalten ausser halb von Käfig

in Krankheiten und Verletzungen 21.07.2013 16:43
von MartinM. | 11 Beiträge

Hallo Patrizia


vorkommen tut es wenn Sie sich unsicher ist... z.B. den halt verliert... der zu sehr aufgeregt ist...Peggy ist immer unter Beobachtung da Sie im Wohnzimmer ihr Auslauf hat..

um eine quelle auszuschliessen werde ich mal das Parfüm weglassen...

gruss

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
komisches Verhalten
Erstellt im Forum Verhalten von Jana_4899
1 18.02.2017 09:35goto
von Tarzan&Jane • Zugriffe: 110
Katana bewegt sich komisch
Erstellt im Forum Verhalten von Linax
30 12.01.2017 17:18goto
von Jumpy • Zugriffe: 708
Ist das ein normales Verhalten???
Erstellt im Forum Verhalten von sheila888
5 24.06.2013 23:06goto
von sheila888 • Zugriffe: 472
stereotypisches Verhalten und zwicken
Erstellt im Forum Verhalten von encore
8 15.12.2010 22:31goto
von burunduk • Zugriffe: 547



Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lerina
Forum Statistiken
Das Forum hat 2393 Themen und 17388 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software