Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!






#1

Sexualverhalten

in Verhalten 20.02.2014 20:43
von Elian | 12 Beiträge

Hallo !

Ich schreibe hier weiter ueber meine neue Probleme mit unserem maennlichen Burunduk - Alfonso. Ich fasse zusammen was schon seit einige Wochen passiert:
Zuerst weden schon die Hoden von Alfonso sehr gross. Wir halten ihm zuhause unt er hat keinen Winterschlaf gehalten. Schon seit zwei Monate sind die Hoden von Alfonso groesser geworden und in letzter Zeit schon sehr gross. Er hat begonnen in mich zu pinkeln wenn er in meinem Hand kommt zu fressen.
Aber das neueste ist, dass durch die letzte Woche extrem Sexualverhalten hat - z.B Wenn er rauss aus dem Kaefig ist, reibt er sich ueberall - in Sofa, in Tepich. Manchmal ist er aggresiv - beisst auch ohne Grund, zB. springt auf mein Fuss und beisst. Springt um unsere Fuesse herum umd haelt sich seltsam.

Wenn er in Kaefig ist und putzt sich, er beisst und leckt seine Genitalien sehr oft, dass hatt er fueher nicht gemacht. Und jetzt macht er dass sehr aufsichtig und zeigt sich.
Muss ich vielleicht schon im Kontakt mit andere Zuechter oder Inhaber von weiblichen Streifenhiernchen suchen ? Meine Frau ist schwanger und wir denken schon, ob wir das Tier schenken sollen, obwohl wir lieben ihm sehr viel lieben. Aber ich weiss wie ernst diese Hygienproblemen werden (ich meine dass er sich ueberall reibt wenn er rauss lauft.

Ich warte neugierig au eure Meinungen

nach oben springen

#2

RE: Sexualverhalten

in Verhalten 20.02.2014 21:58
von Tarzan&Jane | 2.896 Beiträge

Grüß dich Elian!

Ich weiß momentan nicht wie bzw. was ich dir raten könnte.

Betreffend beißen muss ich auf unsere Burunduk-Halter warten, was sie dazu sagen, bzw. dir raten können. Vielleicht hilft erstmal wieder ein längerer Käfigarrest, bei dem du NICHT in SEIN Revier eindringst. Durch den Arrest wird Alfonso gezeigt, dass die Wohnung DEIN Revier ist. Also auch gebunkerte Nüsse usw. wegräumen. Der Raum ist für euch, er ist nur Gast.

Habt ihr vielleicht in der Nachbarschaft eine Streifenhörnchendame die Alfonso hören könnte? Vielleicht buhlt er deshalb mit dir.

Betreffend auf weichen Unterlagen "am Bauch rutschen" kann ich nur sagen, dass die Burunduks das liebend gerne machen, ich glaube sogar, dass sie so ihr Revier markieren. Allerdings nicht mit Urin wie bei den Baumstreifenhörnchen. Ich muss dazu sagen, dass ich auch ein Burunduk hatte, als meine Kinder geboren wurden. Wegen dem "Herumrutschen" hätte ich mir nie "hygienische" Sorgen gemacht. Die Burunduk verlieren auch keine Haare (mein Bruder ist sehr stark allergisch auf Tierhaare, unser Burunduk war das einzige Tier, wo es ihm gut ging.). Du könntest ja dein Baby anfangs immer auf eine kleine Decke legen, bzw. wenn dein Alfonso draußen ist, die Sitzflächen durch eine Überwurfdecke schützen. NUR AUFPASSEN - nicht dass das Hörnchen darunter schlüpft und ihr setzt euch drauf!
Wenn er dich anpinkelt wäscht du dir sowieso die Hände bevor du dein Baby angreifst.
Ich bin überzeugt, dass man Babys nicht in steriler Umgebung aufwachsen lassen soll - natürlich alles mit Maßen. Doch auch Erde und Steinchen essen kommt noch dran Doch das ist ein anderes Thema.

Betreffend der Beißattaken musst du natürlich schon aufpassen, NIE das Kind alleine mit dem Burunduk beim Freilauf lassen. Dies gilt auch für das artigste und liebevollste Hörnchen bzw. für jedes Tier allgemein.

Leider kann ich dir momentan nicht mehr sagen. Ich werde mich umhören.

Alles Liebe
Birgit


zuletzt bearbeitet 20.02.2014 21:59 | nach oben springen

#3

RE: Sexualverhalten

in Verhalten 21.02.2014 22:22
von chip 68 | 439 Beiträge

Hallo Elian...
Bei Swooky meinem Burunduk läuft das genau gleich ab. Normales verhallten. Bei ihm seit ende Dezember bis ca.vor einer Woche.

Biss in alle Stofftiere und leider auch in meine Füsse und Hände oder was er sonst so zu fassen kriegte. Angriff Sprung biss und weg rennen.
Wie ein Spiel für Ihn. Letztes Jahr genau zur gleichen Zeit das selbe Spiel.

Keine Sorge...das geht vorbei.
Grüsse Priska

nach oben springen

#4

RE: Sexualverhalten

in Verhalten 22.02.2014 07:47
von Elian | 12 Beiträge

Ja, genau !

Hoffentlich geht dass vorbei bald :)
Jetzt gerade merke ich dass das Hoernchen reagiert zu den Pfiffen der Voegel -Spatz glaube ich. Ist es moeglich dass es diese Pfiffe mit einer Weibchen-Streifi zu verkehren.

Fuer die Hygiene des Kindes bin ich einverstanden :). Ich kann bis jetzt keine Urin-Tropfen sehen, es sieht si aus dass er nur seine Genitalien reibt. Aber er pinkelt in meinem Hand, deswegen mache ich mich Sorgen ob er dass auch wo anders macht.

nach oben springen

#5

RE: Sexualverhalten

in Verhalten 22.02.2014 12:57
von Jumpy | 1.229 Beiträge

Hallo
Ich kenne mich zwar mit Streifenhörnchen nicht aus, denn ich halte Baumis.
Aber wenn ich denke früher haben wir auch im Stall gespielt, in Kuhfladen gefasst, Dreck gegessen etc. wir Leben auch noch.
Ich denke zu viel Hygiene ist sicher auch nicht gut, unser Abwehrsystem muss ja auch etwas zu tun haben.
Und wenn du bedenken hast, wenn ein wenig Pipi da ist...
kannst du ja eine Kot und Urinprobe zum Untersuchen bringen. Ob es keine Parasiten hat und auch keine Krankheiten die dem Baby schaden könnten.
So denke ich zumindest.
Ich persönlich würde das Streifenhörnchen nicht rauslassen, wenn das Baby im gleichen Raum ist.
Denn es könnte ja auch für das Hörnchen gefährlich werden, falls die/der Kleine sie am Schwanz packt etc.
Wenn das Kind schläft etc. kann das Hörnchen ja gut raus kommen.
Aber da hat halt jeder so seine Meinung.


Grüessli Elvira

www.elnigo.jimdo.com
nach oben springen

#6

RE: Sexualverhalten

in Verhalten 22.02.2014 14:17
von chip 68 | 439 Beiträge

Wegen dem klein wenig Pipi ist noch keiner gestorben.
Ich hätte mehr sorgen das dein Streifi das Baby zwickt. Da die Streifis so schnell sind setze ich mich immer ruig auf den Boden und falls Besuch da ist verklickere ich das er still sitzen soll und nicht herum laufen tut. Wie schnell ist so ein Streifi unter den Füssen.
Und ein Baby macht unkontrollierte Bewegungen und somit finde ich es gefährlich für Kind und Steifi.
Wegen der Hygiene mache ich mir die wenigsten Gedanken.
Grüsse Priska

nach oben springen

#7

RE: Sexualverhalten

in Verhalten 22.02.2014 14:36
von Tarzan&Jane | 2.896 Beiträge

Grüß euch!

Da muss ich mich nochmal kurz einschalten.

Beim Freilauf gab es immer wieder mal Tröpfchen oder Köttel wo Tiger lief. Ließen sich aber leicht und auch ohne Flecken wegwischen.

Als wir unseren Tiger hatten, setzte ich mich mit meinen Kindern (Baby bis Kindergartenalter) auf den Boden, das Kind am Schoß. Dann durfte das Tierchen in der Wohnung herumflitzen und sich von uns Nüsse holen. So waren sowohl Kind als auch Tierchen im Blick. Ich muss allerdings sagen, dass unser Tiger NIE gezwickt hat. Also war schon mal ein größeres Vertrauen zu ihm gegeben.

Alles Liebe
Birgit


nach oben springen

#8

RE: Sexualverhalten

in Verhalten 22.02.2014 21:31
von Baumiliebhaberin | 163 Beiträge

Hey,
ich würde die Variante des auf den Schoß setzen gut finden, denn so lernt das Kind auch gleich den richtigen Umgang mit Tieren (natürlich begreift es dies im Babyalter noch nicht, aber als Kleinkind sicherlich schon). Ich finde für Kinder die Haltung von Streifenhörnchen eigentlich sogar richtig gut, da sie auch gleich lernen, dass man Tiere auch nur beobachten kann und mit diesen vorsichtig umgehen muss und in der Gegenwart dieser nicht umbedingt hektisch durch die Gegend springt. Für ein Kind ist das Aufwachsen mit Tieren nur förderlich. Es war für mich damals soo toll, ein Meerschweinchen zu halten und dieses auch selbst versorgen zu müssen, so lernte ich auch gleich Verantwortung zu tragen. Das muss natürlich jeder selbst entscheiden, aber schaden tut es deinem Kind sicherlich nicht. ;)
LG Imke

nach oben springen

#9

RE: Sexualverhalten

in Verhalten 24.02.2014 12:28
von HRW | 941 Beiträge

Hi zusammen,

Jetzt gebe ich auch noch bischen Senf ab

Also ein Baby begreift mehr als wir denken; das heisst; wir meinen immer wenn sie nicht reden können begreiffen sie nichts.
Aber dem ist gar nicht so, denn alles was sie im Baby alter registrieren, speichern sie schon mal ab,,...
Ein Beispiel: wenn man mit einem Baby nicht redet, dann bracht es im Kleinkind alter einiges länger bis es reden kann.
Wenn man viel redet mit dem Baby, dann lernt es das auch schon und sie reden meist früher als andere kinder.

Das Kind immer einbeziehen wenn man Haustiere hält,,,, ist wahrscheinlich der wichtigste punkt...........
mfg:hrw


wem man was anvertraut, soll das in ehren halten..........
nach oben springen

#10

RE: Sexualverhalten

in Verhalten 24.02.2014 22:17
von Elian | 12 Beiträge

Hallo !
Danke fuer eure Meinungen ! Wir lieben das Hoernchen zu viel, also er bleibt sicher :) Und das Kind ist noch nicht geboren also, haben wir Zeit zu lernen wie beiden am besten umgehen werden.
Momentan denke ich was kann ich machen, damit dem Hoernchen besser geht. Es sieht so aus, als er in letzter Zeit zu viel aufgeregt ist. Waere es eine gute Idee falls ich probiere Inhaber von weiblichen Hoernchen zu finden. Vielleich wird Alfonso nach einer Paarung ruhiger. Aber es gibt auch keine Garantie ob dass ueberhaupt klappt.

nach oben springen

#11

RE: Sexualverhalten

in Verhalten 25.02.2014 00:16
von chip 68 | 439 Beiträge

Alfonso wird so oder so wieder ruhiger.
Er benimmt sich normal wie jedes burunduk im frühling.
Glaub mir,das pfeifen,umherrutschen.und übermütiges herum sausen geht vorbei und dein hörnchen wird ruhiger.

nach oben springen

#12

RE: Sexualverhalten

in Verhalten 25.02.2014 07:32
von Tarzan&Jane | 2.896 Beiträge

Servus Elian!

Lass die Zeit arbeiten, dein Alfonso wird wieder ruhiger.
Es bringt überhaupt nichts,, wenn du ihn "zur Paarung verborgst" - die Aufgabe des Männchens in der Natur ist sich zu verpaaren. Dazu sind die Männchen natürlich bereit. Aber auch die Weibchen reagieren - sie halten alle ca. 10 Tage ein Pfeifkonzert um sich dann aus der angelaufenen Männerschar den "Besten" auszusuchen - sie wird dann zwar ruhiger, dafür trägt sie Junge aus Beim Männchen ändert sich nichts am Verhalten,denn er wird weiterhin versuchen ein Weibchen zu finden, wo er seine Supergene weiter vererben kann. Er setzt sich dann nicht auf sein Brettchen und denkt: "So, meine Aufgabe ist erledigt, jetzt kann ich den Rest des Jahres chillen."

Geduld, ich denke, dass es auch bei einem jungen Hörnchen das sowieso vor Elan zerspringt noch heftiger ist. Aber sei mal ehrlich, warum hast du ein Hörnchen? Nur weil das Fell schön ist oder weil es Natur und Bewegung nach Hause bringt?

Alles Liebe
Birgit


nach oben springen

#13

RE: Sexualverhalten

in Verhalten 26.02.2014 15:52
von Finija | 2 Beiträge

Hallo
Habe grad auch noch eine Frage dazu: unser Froilein hat etwa das gleiche verhalten. Jedoch kratzt und putzt sie sich auch am gesamten Fell. Ist das auch normal oder muss ich Angst haben, dass sie zusätzlich Parasiten hat?

nach oben springen

#14

RE: Sexualverhalten

in Verhalten 26.02.2014 16:22
von Tarzan&Jane | 2.896 Beiträge

Servus!

Also ich würde in erster Linie mal den Fellwechsel vermuten. Beobachte sie gut, es ist doch ein Unterschied wenn es juckt oder wenn sie sich sehr der Fellpflege widmen.

Notfalls solltest du im Nesterl nachsehen ob es da krabbelt. Jetzt steht eh bald oder schon der Frühjahrsputz an

Alles Liebe
Birgit


nach oben springen

#15

RE: Sexualverhalten

in Verhalten 27.02.2014 21:36
von Elian | 12 Beiträge

Zitat von Tarzan&Jane im Beitrag #12
Servus Elian!

Lass die Zeit arbeiten, dein Alfonso wird wieder ruhiger.
Es bringt überhaupt nichts,, wenn du ihn "zur Paarung verborgst" - die Aufgabe des Männchens in der Natur ist sich zu verpaaren. Dazu sind die Männchen natürlich bereit. Aber auch die Weibchen reagieren - sie halten alle ca. 10 Tage ein Pfeifkonzert um sich dann aus der angelaufenen Männerschar den "Besten" auszusuchen - sie wird dann zwar ruhiger, dafür trägt sie Junge aus Beim Männchen ändert sich nichts am Verhalten,denn er wird weiterhin versuchen ein Weibchen zu finden, wo er seine Supergene weiter vererben kann. Er setzt sich dann nicht auf sein Brettchen und denkt: "So, meine Aufgabe ist erledigt, jetzt kann ich den Rest des Jahres chillen."

Geduld, ich denke, dass es auch bei einem jungen Hörnchen das sowieso vor Elan zerspringt noch heftiger ist. Aber sei mal ehrlich, warum hast du ein Hörnchen? Nur weil das Fell schön ist oder weil es Natur und Bewegung nach Hause bringt?

Alles Liebe
Birgit


Erstens moechte ich mich noch mal bedanken fuer ihre Hinweise und Meinungen. Hier in Bulgarien gibt es nur wenige Leute die das Hoernchen als Haustier haben und seine Beduerfnisse kennen. Ich wusste auch nicht von Anfang an dass ich so schwierig Information finde, aber mit der Hilfe dieses Forums, habe ich lerne ich wie ich mit meinem Tier umgehen soll. Mit Hoernchen braucht man viel Geduld. Ich liebe Tiere und guehle mich gut wenn ich dass Tier gluecklich ist und wenn es ein Problem hat und ich weiss nicht wie kann ich helfen bin ich unruhig :)gen

@Tarzan&Jane
Ich erzaehle dir kurz weil ich das Hoernchen habe :)
Wie ich gesagt habe, liebe ich Tiere sehr viel, aber ich habe in meinem Leben fast keine gehabt. Ich habe Alergie von Katzen und Hunden, wenn ich zu Gast in meine Freunde mit Katze oder Hunde bin, kriege ich immer starkes Schnuppfen, Nase , Augen ... alles juckt ,manchmal kann ich kaum atmen. Zuerst hatte ich Degus, aber ich hatte auch ein Problem, weil ich auch von Heu und andere aehnliche Pflanzen auch Allergie habe. Und ... ich habe im Internet einen bulgarischer Zuechter von verschieden Nagetierre gefunden. Er hat mich das Burunduk "empfohlen". Natuerlich hatte mich auch vielle falsche Dinge gesagt, aber zumindest hatte er Recht - das ist das einzige Tier mit dem ich zur Zeit zusammenleben koennen :) Dass ist die Geschichte, und ja meine Frau liebt ihm auch sehr viel.

Viele Gruesse von Alfonso !

Angefügte Bilder:
IMAG4679.jpg
nach oben springen




Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BrianTaify
Forum Statistiken
Das Forum hat 2395 Themen und 17401 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software