Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

Nagerrezepte - Nagercrossies

in Ernährung 26.08.2010 23:16
von streififreunde | 1.728 Beiträge

allerseits

Ich möchte hier einen Thread zum Thema Nager- Rezepte eröffnen und bitte um eure Mithilfe.

Es wäre schön, wenn hier eine Sammlung an Rezepten zusammen kommen könnte

Ich fange mal an: Hier ein Rezept für Nager-Crossies


2 - 3 EL Haferflocken
2 - 3 EL gemahlene Haselnüsse
2 - 3 EL Kokosflocken (wenn vorhanden)
2 - EL ungeschwefelte Rosinen
3 - 4 EL Mehl
1 kl. geriebener Apfel
1 Ei
wenig Wasser, nach Gefühl (der Teig muss klebrig sein)

Die Zutaten können natürlich variiert werden, je nachdem was man zuhause hat. (Verschiedene grob gehackte Nüsse, wenig Feigen, Birnen, Rüebli (Karotten), Sesam, Hanfsamen, Vogelhirse, Streifi- Mischung usw.)

Aus dem Teig kleine Nager- Crossies formen und auf ein Backblech legen (Backpapier unterlegen)

Alternativ kann auch ein Fichten- oder Kieferzapfen mit der Masse gefüllt werden

Die Crossies leicht antrocknen lassen

Den Backofen auf c.a. 170 - 180 Grad vorheizen und die Crossies goldbraun backen (c.a. 20 - 25min.)

Abkühlen lassen... fertig!

En Guete!


Hier findet ihr noch einige Fotos der Herstellung - g11p91-DSC-Small.html


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
zuletzt bearbeitet 06.09.2010 16:00 | nach oben springen

#2

RE: Nagerrezepte - Nagercrossies

in Ernährung 28.08.2010 01:48
von Andy | 276 Beiträge

Layla

Das mit den Nager- Rezepten finde ich wirklich eine sehr gute Idee. Ich habe bemerkt das die Knabberstangen aus dem Zoohandel zu 95% mit Honig oder anderen Süssstoffen angereichert sind. Da Hörnchen, wie alle anderen Tiere keine Süssigkeiten zu sich nehmen sollten, würde man die Knabberstangen am besten selber anfertigen.
Wenn einige Mitglieder nur ein oder zwei Rezepte finden und anschliessend hier veröffentlichen würden, hätten wir sicherlich schnell eine ansehnliche Sammlung von Rezepten zusammen. Ich werde mich auf jeden Fall im Netz mal schlau machen.
Wäre natürlich toll, wenn es jemanden unter euch gäbe, der schon Erfahrung mit der Herstellung von Knabber- Stangen, -Biscuits etc. hat.
Vielleicht hat der/die noch den einen oder anderen nützlichen Typ für uns?

Liebe Grüsse

Andy

PS: Wäre es nicht sinnvoll eine eigene Rubrik für Nager- Rezepte einzurichten?


zuletzt bearbeitet 28.08.2010 01:52 | nach oben springen

#3

RE: Nagerrezepte - Nagercrossies

in Ernährung 28.08.2010 03:26
von Andy | 276 Beiträge

Rezept für Knabber- Stangen, Kekse, Kugeln, Ketten etc.

Zuerst ein wenig Mehl mit einem Schneebesen in kaltes Wasser einrühren, bis eine Art Brei entsteht. Anschliessend die Masse in einer Pfanne langsam erhitzen bis ein Teig entsteht. (Es besteht auch die Möglichkeit das Grundrezept zusätzlich mit einem rohen Ei zu ergänzen.)
Das Grundrezept für die Masse ist schon fertig. Jetzt kann die Teig- Masse mit diversen Zutaten angereichert werden. Für die Stangen möglichst verschiedene Leckereien wie z.B. zerkleinerte Nüsse, Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen, Hanfsamen etc. beifügen. Zusätzlich kann man je nach Saison frische Beeren oder Rosinen dazu geben. Selbstverständlich kann jeder die Teigmasse mit den Zutaten ergänzen die seinem Hörnchen besonders schmecken. Wir wissen ja, alle Hörnchen haben ihre ganz persönlichen Vorlieben beim Futter.
Wenn die Masse fix- fertig ist kann diese auf unterschiedliche Art und Weise verarbeitet werden. Hier einige Anregungen.

Variante 1:
Teig auf dem Tisch ausrollen. (ca. 1cm dick), anschliessend kann man die Masse mit einem Messer in beliebig grosse Stücke schneiden. Anschliessend mit ca. 180° etwa 25 bis 30 Minuten in den Backofen.

Variante 2:
Den fertigen Teig in eine leere Klopapier- Rolle einfüllen, danach mit ca. 180° etwa 25 bis 30 Minuten in den Backofen. Nach dem Backen auskühlen lassen und anschliessen die Rollen mit einer Schere aufschneiden.

Variante 3:
Den Teig wieder dünn ausrollen, anschliessend mit Guezli (Keks) Formen ausstechen. Danach mit ca. 180° etwa 25 bis 30 Minuten ausbacken.

Variante 4:
Den Teig um kleine, ca. 10cm lange Äste kneten. Sollte die Masse nicht genug kleben, können die geformten Stängel mit etwas Eigelb überpinselt werden. Mit ca. 180° etwa 25 bis 30 Minuten in den Backofen.

Variante 5:
Einen halben Meter Schnur mit einigen Knoten versehen. Anschliessend die Knoten mit der Teigmasse einpacken. Am Schluss sieht es fast wie eine Perlenkette ausTeigperlen aus. Die Perlen (Teigkugeln) sollten ca. 1,5cm bis 2cm gross sein. Anschliessend mit ca. 180° etwa 20 bis 25 bis Minuten ausbacken. Die fertigen Knabber- Ketten können prima in der Voliere aufgehängt werden. Die Hörnchen erhalten somit eine ganz besondere Leckerei und haben gleichzeitig eine prima Beschäftigung.

Variante 6:
Geschälte Erdnüsse werden mit der Teigmasse eingepackt. Es entstehen kleine Teigkugeln mit einer Nussfüllung. Die Kugeln anschliessend in feinen Haferflocken ein paar Mal wenden. Zum Schluss werden die Kugeln ca. 20 bis 25 Minuten bei ca. 180° ausgebacken.

Es gibt mit Sicherheit noch zahlreiche Möglichkeiten wie ihr Kekse, Kugeln, Stangen, Ketten usw. für euer Streifenhörnchen anfertigen könnt.

Liebe Grüsse
Andy


zuletzt bearbeitet 28.08.2010 03:30 | nach oben springen

#4

RE: Nagerrezepte - Nagercrossies

in Ernährung 28.08.2010 06:52
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo Andy

Vielen lieben Dank für deinen ausführlichen Beitrag!

So viele Ideen zum Nachmachen!

Vor allem die Variante 5 mit der Schnur, finde ich eine tolle Idee!

Die werde ich sicherlich mal ausprobieren!

Ich bin sicher, unsere Streifis werden sich sehr darüber freuen!


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
nach oben springen

#5

RE: Nagerrezepte - Nagercrossies

in Ernährung 05.09.2010 22:07
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo

Wir haben heute Nagercrossies gebacken!

Unsere Hamster sind schon mal in den Genuss gekommen!

Und lacht jetzt nicht, aber ich habe auch eins probiert! Schliesslich wollte ich ja wissen, ob und wie sie schmecken!

Wir haben Fotos gemacht, die laden wir dann zu einem späteren Zeitpunkt hoch...

Hier findet ihr die Fotos g11p91-DSC-Small.html


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
zuletzt bearbeitet 06.09.2010 15:49 | nach oben springen

#6

RE: Nagerrezepte - Nagercrossies

in Ernährung 05.09.2010 22:36
von Ösi | 811 Beiträge

Na wenn du dann nicht Micha annagst hihi aber ich denke der würde gar nicht so abgeneigt sein! ... wer weiss wo du Knabbern würdest

Aber warum sollten diese Crossies schlecht sein, bei den Zutaten sind die sicher besser als manche Weihnachtskekse, die dann bei den Ohren herausstauben


LG Peter
Ich kann jederzeit meine Meinung ändern, nur muss ich vorher eine gehabt haben!

nach oben springen

#7

RE: Nagerrezepte - Nagercrossies

in Ernährung 05.09.2010 22:42
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo ösi

Ganz klar, wo ich ihn knabbern würde... an den Ohren natürlich, das liebt er ganz besonders!

Nee, Spass beiseite! Die Nagercrossies schmeckten tatsächlich nicht schlecht. Ein bisschen wie Fruchtbrot mit Nüssen. Ohne Salz natürlich etwas fade, aber aufgrund der Rosinen, der Äpfel und Birnen waren sie erstaunlich süss. (Ich musste allerdings erst die ungeschälten Sonnenblumenkerne o.ä. entfernen! )


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
nach oben springen

#8

RE: Nagerrezepte - Nagercrossies

in Ernährung 06.09.2010 15:00
von burunduk | 1.810 Beiträge

Hallo Ösi

Zitat

Aber warum sollten diese Crossies schlecht sein, bei den Zutaten sind die sicher besser als manche Weihnachtskekse, die dann bei den Ohren herausstauben



Wenn die Dinger aus den Ohren herausstauben gehts ja noch. Schlimmer wird es dann, wenn du mit dem Staubsauger auf die Toilette musst, weil es so staubt beim...........!

Und wer, wann und wo bei mir knabbert geht auch unseren lieben Ösi nichts an!!!!

Liebe Grüsse

Micha




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
nach oben springen

#9

RE: Nagerrezepte - Nagercrossies

in Ernährung 06.09.2010 15:38
von burunduk | 1.810 Beiträge

Herstellung von Nagercrossies






Hier einige Fotos von der Herstellung der Nager- Crossies



Zuerst werden die Nüsse etwas zerkleinert




Danach werden verschiedene Früchte zerrieben




Die verschiedenen Zutaten (siehe Rezept Nagercrossies) werden in eine Schüssel gegeben





Ein Ei beigeben




Alles gut mischen bis eine Masse entsteht



Die fertige Mischung Portionieren und auf ein Backblech geben



So sehen die fertigen Crossies nach dem Backen aus


Unsere Streifenhörnchen haben die Crossies sehr, sehr gerne!



Liebe Grüsse

Micha




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
zuletzt bearbeitet 06.09.2010 16:38 | nach oben springen

#10

RE: Nagerrezepte - Nagercrossies

in Ernährung 06.09.2010 20:46
von mad | 711 Beiträge

Hallo

Also ehrlich, die sehen doch wirklich ganz lecker aus...

Vielleicht sollte ich mir doch mal überlegen, Keckse zu backen...

Seid ihr sicher, dass man da kein Salz und Zucker reintun kann? Dann könnten ich und Blanchette sie teilen?

@ ösi: Uhh, du lebst gefährlich!!! Hast du auf dem Foto das riesige Küchenmesser gesehen!


LG

mad


Tiere sind die besseren Menschen!

nach oben springen

#11

RE: Nagerrezepte - Nagercrossies

in Ernährung 07.09.2010 23:04
von Andy | 276 Beiträge

Hoi

Vielen Dank für die ausführliche Anleitung zur Herstellung von Crossies.
Die sehen ja wirklich ziemlich lecker aus und sind sicher noch gesünder als die gekauften.
Leider beinhalten sehr viele Knabberstangen Honig oder andere Süssmittel.
Honig mag ja gesund sein, doch für Hörnchen ist es sicherlich nicht gut.

In der Bildergalerie habe ich auf einem Foto gesehen, dass ihr auch Zapfen mit der Mischung bestrichen habt.
Könnt ihr mir bitte mitteilen, ob und wie gut das mit dem Tannenzapfen geklappt hat.

Danke Andy


nach oben springen

#12

RE: Nagerrezepte - Nagercrossies

in Ernährung 07.09.2010 23:22
von burunduk | 1.810 Beiträge

Hallo Andy

Ja das mit dem Fichtenzapfen hat sehr gut geklappt.
Den Zapfen haben wir an einem Draht aufgehängt und bei Ayla unserem weissen Hörnchen in die Voliere gehängt.
Heute Morgen war sie schon ganz fleissig und knabberte an dem Zapfen herum. Gleichzeitig war sie eine ganze Zeit lang beschäftigt.
Das nächste Mal werde ich auf jeden Fall mehr von diesen Zapfen machen.

Liebe Grüsse

Micha




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
nach oben springen




Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BrianTaify
Forum Statistiken
Das Forum hat 2395 Themen und 17401 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software