Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

Teilrenovierung der Mädchen-Voliere

in Voliere & Einrichtung 19.09.2014 23:30
von Tarzan&Jane | 2.898 Beiträge

Hallo ihr Lieben!

Habe mich jetzt rar gemacht, das kam daher, weil ich das derzeit schöne Wetter voll ausnutzen wollte und die erste Voliere - die der Weibchen - renovierte, 3 Tage harte Arbeit! Ja, bei einer Holzvoliere ist das des öfteren notwendig.

So kam ich durch den vergangenen Stark regen darauf, dass das Dach nicht mehr ganz dicht ist. Naja, den Hörnchen war es wurscht, die Häuschen waren ja trocken und in der Natur haben sie auch kein Dach. ABER ich mag das natürlich nicht so haben und zusätzlich hatte das gut gemeinte Holzdach - wegen Schatten - einige Nebeneffekte die vorher nicht abzusehen waren. Erstens staute sich darunter die Hitze und zweitens war es ZUVIEL Schatten - es war ziemlich finster darunter.


Eigentlich wollte ich nur das Holzdach (mit Teerpappeschindeln) entfernen, vergittern und ein Plexiglas darauf geben. Schleckerpatzl - war nicht drin, denn ich merkte, dass beide Querbalken, die die Dackkonstruktion halten sollten KOMPLETT DURCHGEMORSCHT war, die Hörnchen hatten sich in einem Balken sogar schon einen Gang geknabbert! JETZT weiß ich endlich woher die schwarzen Fuzerl stammten, die immer am Futterbrett lagen.


Also wurde aus dem bloßen Austausch nichts, sondern die Balken mussten frisch eingesetzt werden und weil ich eh schon daran arbeiten musste, wurde gleich noch aufgestockt. Jetzt hat der Teil auch die Höhe des "Turmes" und zusätzlich wurde hier auch gleich eine zweite Plexiplatte verlegt, damit ich nicht wieder in einigen Jahren renovieren muss. HERRLICH!!!! So hell, so viel Kopffreiheit für mich! Und die Hörnchen waren auch ganz aus dem Häuschen, sie mussten jetzt 2 1/2 Tage im kleinen Volierenteil und der als Voliere eingerichteten Schleuse bleiben (Aki und ein Mäderl und Hanako, ein Mäderl und Moriko). Dafür tobten sie im neuen Heim nach dem gleichzeitigen Herbstputz und vielen neuen Ästen erfreut herum. So hell hatten es die Mädel hier noch nie.


Am Abend war es dann ganz entzückend, Hanako sammelte alle (ja auch Akina) ein und so huschte sie - die anderen im Gänsemarsch hinter ihr - durch die Volieren um einen richtig guten Schlafplatz zu finden. Alle beschnupperten sich und ganz entzückend - ihre Hanako kuschelte richtig mit ihren beiden Töchtern. Dieses "Einsammeln" und "Bett suchen" dauerte ziemlich lange, begleitet von ständigem Peifen um dann wieder im selben Jeanshosenbein wie sonst zu verschwinden.

So ihr Lieben, jetzt wisst ihr was ich (mit großer Hilfe meines Papas - Michael ist auf einem Segeltörn) so getrieben habe. Jetzt tut mir alles weh aber es hat sich ausgezahlt!

Alles Liebe
eure Birgit


zuletzt bearbeitet 19.09.2014 23:31 | nach oben springen

#2

RE: Teilrenovierung der Mädchen-Voliere

in Voliere & Einrichtung 20.09.2014 19:34
von Jumpy | 1.232 Beiträge

Da hast du wieder einmal gute Arbeit geleistet.
Die Baumis haben ja auch immer Spass, wenn etwas neu ist in der Voliere.
Und deine sehen einfache super aus.


Grüessli Elvira

www.elnigo.jimdo.com
nach oben springen

#3

RE: Teilrenovierung der Mädchen-Voliere

in Voliere & Einrichtung 04.10.2014 16:17
von Tarzan&Jane | 2.898 Beiträge

Hallo ihr Lieben!

Gestern hatte ich den ganzen Vormittag für meine Hörnchen - herrlich.

So bekamen die Mädchen noch einige Äste in die Voliere und auch weiteres Nistmaterial, weil sie ständig mit ihrer Baumwolle von einem Häuschen ins andere ziehen. Meine Jackentasche war voller Haselnüsse - es dauerte nicht lange, bis sie diese "geschickt" versteckt hatten. Naja, ein Teil davon war in meinen Haaren, Hosenbund oder Hosentaschen. Der Großteil jedoch wirklich gut als Vorrat untergebracht.

Ich freue mich mit jedem Blick in die Voliere oder Aufenthalt darin über das "unsichtbare" Dach und die erweiterte Höhe. Herrlich!

So sieht es derzeit bei den Weibchen im großen Teil aus:



Auf dem Rindenteil sitzt eine kleine Prinzessin und das neugierige Mädel beim Fichtenast ist Akina - die Kleine die heuer aus der Schweiz zu uns reisen durfte.

Das war es wieder mal aus der Weibchen-Voliere Aspern-Wald.
Alles Liebe
Birgit


nach oben springen

#4

RE: Teilrenovierung der Mädchen-Voliere

in Voliere & Einrichtung 04.10.2014 20:11
von Jumpy | 1.232 Beiträge

Auch die Girls können sich nicht beklagen. Ist gut geworden...


Grüessli Elvira

www.elnigo.jimdo.com
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sunny01d
Forum Statistiken
Das Forum hat 2399 Themen und 17418 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software