Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

ACHTET auf eure FUTTER-DREHTELLER - ein Abenteuer!

in Voliere & Einrichtung 24.09.2014 09:25
von Tarzan&Jane | 2.901 Beiträge

Grüß euch!

Heute bekam ich eine Nachricht von der Halterin meiner 3 kleinen Buben, die 2 Männern Gesellschaft leisten dürfen. Ich möchte euch ihre gestrige Geschichte einkopieren - ein Abenteuer das es wohl kein zweites Mal geben wird.

Liebe Birgit!

Gestern Nachmittag dachte ich schon, ich müsse dir etwas Schreckliches berichten … Sind dir schon mal Hörnchen entwischt? Mir gestern …


Ich war am Nachmittag im Gehege füttern und dachte mir schon, na die kleinen Helden sind heut aber Schlafmützen, nur 1 Hörnchen huschte um mich herum. Nach einiger Zeit sah ich draussen auf der Voliere ein Hörnchen herumklettern. Ich natürlich voll panisch, bin raus und hab versucht, es mit der Futterbox (eine halb gefüllte Box, in die sie zum Glück auch in der Schleuse öfters reinklettern und ich sie dann fange und wieder ins Gehege bringen kann) einzufangen. Nach einigen Versuchen hat es zum Glück geklappt und ich brachte das Tierchen wieder in die Voliere. Da bemerkte ich plötzlich, dass eine Futterklappe verdreht war und offen stand … ! Ich hab natürlich gleich Panik bekommen und alle Schlafhäuschen durchgeschaut – 3 Hörnchen fehlten!


Ich hab keine Ahnung, wie und warum diese Klappe offen war. Ich hab schon ewig nimmer von draussen gefüttert und schau immer, dass alle Riegel richtig zu sind. Für die Kinder ist es zu hoch oben und sonst war eigentlich keiner im Garten. Ich tippe ja auf Mäuse, die vielleicht irgendwie durchgekrabbelt sind und die Riegel auch verschoben haben, oder der arge Wind in der Nacht … keine Ahnung …


Jedenfalls lief ich dann durch den Garten, hab gerufen, mit der Box geschüttelt, … nichts. Wir haben rund 2000 m² Garten mit Scheune, Holzschupfen, Geräte, … hinten dran und rund um uns stehen auch alte Bauernhäuser mit etlichen Versteckmöglichkeiten. Nach einiger Zeit erfolglosem Suchen wollte ich schon aufgeben und ging deprimiert rein zu den Kindern, immer mit Blick auf die Voliere, ob sie nicht vielleicht zurückkommen …


Nach einiger Zeit startete ich dann noch den letzten Versuch und ging auch zu den Nachbarn um dort alles genau abzusuchen, obwohl ich eigentlich nicht viel Hoffnung mehr hatte. Ich wußte nicht, wie lange diese Klappe schon offen stand, ich hatte sie am Vortag Abend zuletzt gefüttert und war gestern den ganzen Tag nicht daheim. Also ging ich mit Futterbox bewaffnet zum Nachbarn und siehe da, zwischen einem riesen Holzhaufen sah ich ein Hörnchen *freufreu*. Das liess sich jedoch natürlich nicht einfangen und lief ständig weg, eh klar, im Hof lagen noch alte Pfirsiche, ausserdem stand ein Anhänger mit Resten von der Weinlese drin – die Hörnchen hatten also keinen Hunger und liessen sich durch mein Futter nicht locken. Als ich also dem einen Hörnchen nachpilgerte, sah ich auf einmal in der Weinhalle ein 2. Hörnchen herumhuschen …


Ich beschloss dann, das Schlafhäuschen abzumontieren und mit zum Nachbarn zu nehmen. Es war schon halb 6 und ich merkte, dass die 2 schon etwas müde ausschauten. Mit Hilfe des Häuschens liess sich ein Hörnchen herlocken. Es war eines der beiden alten und das war anscheinend so müde, dass es in das Häuschen reingekrabbelt ist und sich reingekuschelt hat. Ich hab mich soooo gefreut! Also schnell das eine Hörnchen ins Gehege und das zweite weitersuchen.


Das war allerdings total verschreckt und lief gleich weg, wann immer es mich oder das Häuschen in seiner Nähe sah. Zum Glück lief es aber in die Richtung zu unserem Garten und das liess mich hoffen. Als ich es dann beim Nachbarn nirgends mehr finden konnte, ging ich wieder zurück zu unserem Garten und da sah ich es schon draussen auf der Voliere herumhüpfen. Die anderen 3 haben es von drinnen schon angezwitschert und so liess es sich dann doch in die Schleuse und dann auch in die Voliere locken. Und siehe da, als das eine drinnen war, war auch auf einmal das dritte (ich hatte immer nur 2 Hörnchen beim Nachbarn gesehen) auch bei der Voliere und liess sich dann auch reinlocken.


Ich war sooooo erleichtert, hab mich voll gefreut und total geheult! Ich bin noch immer so froh und dankbar und glücklich, dass das so ausgegangen ist! Ich hätt echt nicht damit gerechnet …


Anscheinend ist es wirklich so, dass die Hörnchen absolute Rudeltiere sind auch wenn sie draussen sind, immer zusammenbleiben. Ich bin ja so froh, dass sie nicht gleich auf und davon sind, sondern in der Umgebung geblieben sind. Sicher, ich hab gehofft, dass sie vielleicht am Abend zum schlafen heimkommen, aber wenn sie total weit weg sind, wie sollen sie denn da wieder zurückfinden? Gut war ja, dass die 2 Hörnchen noch in der Voliere waren, ich glaub die haben die 3 Ausreisser dann auch irgendwie zurückgerufen …


Jedenfalls war mir das eine Lehre und ich werde in Zukunft noch besser schauen, dass alles abgeriegelt ist (obwohl ich mir sicher bin, dass alles zu war …). Diese eine Schleuse hab ich gleich fix verriegelt, damit das nicht wieder passiert … PUH J



Ist euch auch der Atem weggeblieben? Ich litt regelrecht mit ihr mit, ohne dass ich daran dachte dass es ja meine Babys waren.

Ich wollte euch diese Geschichte lesen lassen weil:

1.) ... wenn sich die Hörnchen in ihrer Voliere wohlfühlen besteht die Chance, dass sie wieder schutzsuchend zurückkommen!
2.) ... dies der Beweis war, dass die Gruppe der 5 Männer wirklich gut harmoniert.
3.) ... man nie zu früh aufgeben darf, Aktionen setzen muss!
4.) ... Futterschleusen einfach sicherer sind! Ich vertraute diesen Drehtellern noch nie.

Also ihr Lieben, das war für heute eine "indirekte" Geschichte aus dem Aspernwald.
Alles Liebe
Birgit


zuletzt bearbeitet 24.09.2014 09:27 | nach oben springen

#2

RE: ACHTET auf eure FUTTER-DREHTELLER - ein Abenteuer!

in Voliere & Einrichtung 24.09.2014 15:47
von Chip_Chap | 130 Beiträge

Da hast du wirklich unbeschreibliches Glück gehabt.
Auch wenn mir dies noch nie passiert ist, kann ich mir vorstellen was für Panik du gehabt haben musst.
Ich habe auch ab jedem Türchen meiner Hörnchen ein Schloss (zum Schutz vor meinen Nichten) angebracht und kontrolliere es jeden Abend, aber wie du schon sagtest vielleicht waren da Mäuschen am Werk.
Aber freut mich sehr das alle gut ausgegangen ist! :)

Liebe Grüße Svenja

nach oben springen

#3

RE: ACHTET auf eure FUTTER-DREHTELLER - ein Abenteuer!

in Voliere & Einrichtung 24.09.2014 16:03
von Tarzan&Jane | 2.901 Beiträge

Liebe Svenja!

Das ist nicht mir passiert, sondern der Halterin, die meine 3 Babybuben zu ihren 2 Männern übernommen hat.
Aber ich muss natürlich gestehen dass ich heilfroh bin, dass meine Babys wieder im sicheren Heim sind.

Alles Liebe
Birgit


nach oben springen

#4

RE: ACHTET auf eure FUTTER-DREHTELLER - ein Abenteuer!

in Voliere & Einrichtung 24.09.2014 16:23
von Chip_Chap | 130 Beiträge

Ohje da hab ich wohl nicht richtig gelesen :D
Tut mir leid :D
Aber trotzdem schön das sie sie wieder einfangen konnte!

nach oben springen

#5

RE: ACHTET auf eure FUTTER-DREHTELLER - ein Abenteuer!

in Voliere & Einrichtung 24.09.2014 17:15
von chip 68 | 440 Beiträge

Uiiii...action... da wäre mir auch das Herz in die Hose gerutscht...
Phu.....

nach oben springen

#6

RE: ACHTET auf eure FUTTER-DREHTELLER - ein Abenteuer!

in Voliere & Einrichtung 24.09.2014 21:04
von Jumpy | 1.240 Beiträge

Uiii, da hatte sie aber Glück alle wieder zu finden.
Aber von so einem Fall habe ich auch schon gehört. Sofern sie von keiner Katze oder Raubvogel gefangen werden.
Kommen viele wieder zur Voliere zurück, sofern nicht alle Baumis entwischt sind.
Würde es aber trotzdem nicht versuchen. Denn wir haben sehr viele Katzen und Raubvögel hier.


Wir haben unseren Drehteller ein wenig nachbearbeitet.
Denn die Baumis kommen gut durch wenn man dreht. Und wenn man zu schnell macht, könnte man sie einklemmen.


Unten haben wir mit Aluminium eine Schale gemacht.
Oben können wir durch den Spalt momentan noch einen Karton reinstossen und drehen. Dann ein wenig rein schieben. Und schon kann man Problemlos den Drehteller öffnen. So geht es sehr gut und die Baumis kommen nicht mehr raus.

P.S.: Die Futterschalen werden nicht benutzt wenn ich da bin, darum sind sie fast leer. Ich füttere in der Voliere.


Grüessli Elvira

www.elnigo.jimdo.com
zuletzt bearbeitet 24.09.2014 21:13 | nach oben springen

#7

RE: ACHTET auf eure FUTTER-DREHTELLER - ein Abenteuer!

in Voliere & Einrichtung 24.09.2014 22:01
von Tarzan&Jane | 2.901 Beiträge

Oh Mann, was für ein Aufwand betrieben werden muss weil unsere Baumis solch neugierige und schnelle Kobolde sind!

Aber ihr habt das wirklich gut gelöst. Bei meinen Schweinen wäre der Karton wahrscheinlich kaum eine Woche zu verwenden.
Danke für die Bilder-Serie!

Wünsche euch somit eine "ruhige" Fütterung.
Alles Liebe
Birgit


nach oben springen

#8

RE: ACHTET auf eure FUTTER-DREHTELLER - ein Abenteuer!

in Voliere & Einrichtung 24.09.2014 23:19
von Jumpy | 1.240 Beiträge

Den Karton braucht man ja nur kurz. Und meine sind auch totale Schweinchen, wenn man die erst kürzlich auf Hochglanz polierten Futterschalen betrachtet. In denen ich ja momentan nicht füttere.
Aber der Karton wird noch ersetzt, wahrscheinlich durch eine dünne Aluminiumplatte.


Grüessli Elvira

www.elnigo.jimdo.com
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Neue Top Voliere mit Einrichtung und Zubehör
Erstellt im Forum Zubehör / Sonstiges von mari-go1989@live.de
0 26.05.2018 16:09goto
von mari-go1989@live.de (Gast) • Zugriffe: 38
Getier im Futter
Erstellt im Forum Ernährung von Jumpy
18 13.01.2013 18:44goto
von Stinchen • Zugriffe: 662
WELCHES TÄGLICHE FUTTER BRAUCHEN DIE CHIN. BAUMSTREIFENHÖRNCHEN?
Erstellt im Forum Ernährung von Tarzan&Jane
0 24.09.2011 08:59goto
von Tarzan&Jane • Zugriffe: 2697
Grundfutter - Streifenhörnchen Futter vs. Papageienfutter
Erstellt im Forum Ernährung von streififreunde
3 20.01.2011 19:07goto
von burunduk • Zugriffe: 782
Anbieter von Streifenhörnchen- Futter und Zubehör
Erstellt im Forum Ernährung von burunduk
3 13.12.2010 18:09goto
von mad • Zugriffe: 571
Futter und Futterzusätze für Streifenhörnchen
Erstellt im Forum Ernährung von streififreunde
12 13.08.2016 12:49goto
von Toki • Zugriffe: 5740



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: elaine95
Forum Statistiken
Das Forum hat 2809 Themen und 17877 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software