Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

Erster Freilauf

in Eingewöhnung & Zähmung 06.07.2010 18:17
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Erster Freilauf

Wenn sich das Streifenhörnchen nach einigen Wochen ohne Angst in der Voliere bewegt und auch Futter am Gitter annimmt, können man ohne Probleme einen ersten Freilauf versuchen (nur bei sehr zahmen Tieren auch früher möglich). Dabei sollte man jedoch viel Zeit einberechnen. Wenn man unter Termindruck ist, sollte man es lieber lassen!

Vor dem Freilauf müssen alle Gefahrenquellen beseitigt werden. Es sollten sich keine giftigen Pflanzen, keine Medikamente oder Reinigungsmittel, keine Schokolade oder andere Süsswaren, keine offenen Fenster, kein offenes Feuer wie beispielsweise Kerzen oder Duftlämpchen, keine anderen Haustiere wie Katzen, Hunde etc. im Raum befinden.

Falls man (ungiftige) Kübelpflanzen im Raum hat, empfiehlt es sich die Erde oder die Hydrokultur mit einem Gitter abzudecken, sonst wird das Hörnchen die Erde als Buddel- Kiste benutzen.




Beim ersten Freilauf sollte man sich und dem Hörnchen viel Zeit einräumen. Wichtig ist es, sich ruhig zu verhalten und das Streifenhörnchen selbst entscheiden zu lassen, wann und wie es den ersten Kontakt aufnimmt. Am besten sitzt oder liegt man ganz entspannt im Wohnzimmer (oder einem anderen Freilauf- Raum) und nimmt ein paar Nüsse in die Hand. Man kann dem Hörnchen die Nüsse zeigen und abwarten, was passiert. Wahrscheinlich wird das Hörnchen die ersten Nüsse schon bald „abholen“.

Ist das Eis erst einmal gebrochen, wird das Hörnchen danach immer wieder kommen, um zu schauen ob man etwas Leckeres anzubieten haben. Streifenhörnchen holen sich das Futter und stecken es meistens zuerst in die Backentaschen, danach suchen sie sich einen ruhigen, sicheren Platz, um das Futter in aller Ruhe zu fressen oder die Nüsse irgendwo zu bunkern.

Als Halter muss man selbst entscheiden, ob man die Bunker nach dem Freilauf wieder leeren oder dem Hörnchen die Möglichkeit schaffen will, das Futter an definierten Orten zu bunkern. Wir bieten unseren Hörnchen verschiedene Körbchen und Röhren an, wo sie ihr Futter bunkern dürfen. Ab und zu leeren wir die Verstecke bis auf ein paar wenige Nüsse.

Im Herbst werden die Hörnchen besonders fleissig und verfallen einem bisweilen geradezu exzessiven Sammeltrieb. In dieser Zeit leeren wir die Bunker manchmal noch während dem Freilauf und bieten dem Hörnchen die Nüsse danach wieder an.

Gerne klettern Streifenhörnchen auch an Hosen oder T-Shirts hoch. Besonders wenn man mitten im Raum ruhig stehen bleibt, nutzten sie die Halter gerne als „Baumersatz“. Natürlich sollte man dann keine hektischen Bewegungen machen So wird das Hörnchen unter Umständen längere Zeit verweilen.

Hörnchen lieben es, sich an verschiedenen Stoffen zu reiben. Dies sieht fast so aus, als ob sie Trockenschwimmübungen machen würden. Bei Stoffen wie z.B. Vorhängen kann es vorkommen, dass sich das Hörnchen mit seinen spitzen Krallen verfängt und sich nicht mehr alleine lösen kann. Wenn das geschieht, verfällt es leicht in Panik, was unter Umständen zu Verletzungen führen kann. Dies sollte, wenn möglich, vermieden werden, indem man alle Stoffe entfernt, in denen sich das Hörnchen verfangen könnte. Stoffe wie Leinen, Baumwolle und Faserpelz stellen erfahrungsgemäss kein Problem dar. Wollpullover, Seidentücher, Vorhänge etc. bergen hingegen die Gefahr, sich zu verletzen. Sollte sich das Hörnchen dennoch verfangen und nicht mehr von selbst befreien können, sollte man sich ihm ruhig und langsam nähern, um ihm zu helfen. Dabei sollte man keine hektischen Bewegungen machen, sonst läuft man Gefahr gebissen zu werden.

Unsere Hörnchen lieben es, wenn wir ihnen einen feuchten Lappen in einem Körbchen zur Verfügung stellen. Sie nutzen diesen für die Körperpflege und als Spielzeug. Es ist ein Ersatz für Morgentau, feuchtes Moos oder Gras, welches die Hörnchen in der Natur nutzen, um sich zu waschen.



Auch im Freilaufzimmer sollten man dem Streifenhörnchen verschiedene Klettermöglichkeiten anbieten, so wird die Gefahr auch minimiert, dass das Hörnchen an Sachen hochklettert oder nagt, die nicht dazu geeignet sind. Ausserdem macht es Spass, den Streifenhörnchen beim Klettern, Turnen und Hüpfen zuzusehen.

Liebe Grüsse
Layla & Micha

Text und Fotos Copyright by Michael Hemmi und Layla B.


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
zuletzt bearbeitet 02.09.2010 20:26 | nach oben springen

#2

RE: Erster Freilauf

in Eingewöhnung & Zähmung 08.01.2011 20:32
von Ösi | 811 Beiträge

Lucy meine kleine Tiroler Teufelin hatte gestern kurz mal ihren ersten Freilauf! Ich wollte sehn wie sie sich verhält. Max und jenny sperrte ich natürlich in ihre Voliere. Also sie kam raus schnupperte etwas herum, sah mich an, setzte zum Sprung an und sprang auf mir herum, na dachte ich geht ja gar nicht mal soo schlecht plötzlich fiel ihr aber ein mich bekämpfen zu wollen und sie biss erstmal in meinen Pullover! Hmm Ok das spürte ich ja nicht aber dann kletterte sie den Arm herunter, sah meine Hand und biss sofort zu und flüchtete gleich wieder um den nächsten Angriff zu starten! Kurz und Gut, sie Biss mich 3x und sprang dann wieder von selbst in ihre Voliere! Ich werd sie jetzt täglich mal kurz Rauslassen um sie an mich zu gewöhnen, werd aber nächstes mal vorsichtshalber Handschuhe anziehn!
Erstaunlich welchen Mut dieses kleine Biest aufbringt wenn man meine Größe und Gewicht im Gegensatz zu Ihr vergleicht!


LG Peter
Ich kann jederzeit meine Meinung ändern, nur muss ich vorher eine gehabt haben!

nach oben springen

#3

RE: Erster Freilauf

in Eingewöhnung & Zähmung 08.01.2011 20:55
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo Peter

So, so, die kleine Giftnudel hat dich also gebissen? Dann weisst du ja nun, wer glaubt, der Chef des Hauses zu sein!

Ich finde es aber gut, wenn du sie nicht gleich aufgibst und nun mir ihr "trainierst". Je länger du warten würdest, desto schwieriger wäre es vermutlich, weil sie ja nun kein Jungtier, sondern eine erwachsene Dame ist. (Was Streifchen nicht lernt, lernt Horn nimmermehr! )

Bin schon gespannt wie es weiter geht!


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
nach oben springen

#4

RE: Erster Freilauf

in Eingewöhnung & Zähmung 08.01.2011 21:08
von mad | 711 Beiträge

Hallo ösi

Temperamentvolle Lady!

Ja, es ist schon bemerkenswert, dass diese kleinen, süssen Wesen sich so ohne weiteres mit uns Riesen anlegen.

Oder würdest du einen ausgewachsenen, afrikanischen Elefanten oder einen Gorilla angreifen?

Und dabei ist das Grössenverhältnis noch nicht mal annähernd so gross, wie zwischen den Streifis und uns!


LG

mad


Tiere sind die besseren Menschen!

nach oben springen

#5

RE: Erster Freilauf

in Eingewöhnung & Zähmung 08.01.2011 21:10
von Ösi | 811 Beiträge

Aufgeben tut man einen Brief! aber sonst nix hihi Na ich werd ein paar solche Bisse überleben und sicher noch bekommen, aber schau ma mal wer den längeren Atem hat, ich hab Zeit so empfindlich bin ich ja nicht und so schlimm sind die Bisse nicht, da hab ich in meiner Zeit mit den Hunden schon schlimmeres Erlebt, aber richtig gebissen hat mich eigentlich kein Hund, blaue Flecke gabs schon öfter. Also wird mich diese kleine Kröte auch nicht umbringen aber seht selbst am Foto, Lebensbedrohlich ist es nicht hihi

Angefügte Bilder:
IMGP3729.JPG

LG Peter
Ich kann jederzeit meine Meinung ändern, nur muss ich vorher eine gehabt haben!

nach oben springen

#6

RE: Erster Freilauf

in Eingewöhnung & Zähmung 08.01.2011 21:17
von Jacky 84 | 218 Beiträge

hihi ösi,
sieht eher aus wie ein Schlangenbiss, da habich von den ratties ekligere blutendere Wunden gehabt.Trotz meiner jetz 2Jährigen Hörnchenhaltung, hatte ich Glück noch nix abbekommen zu haben, denn Fränky ist ja auch sehr Agressiv


Mit freundlichen Grüßen Jana & ihre Tierchen

nach oben springen

#7

RE: Erster Freilauf

in Eingewöhnung & Zähmung 08.01.2011 21:21
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo Peter

Bist du sicher, dass Lucy kein Vampir ist?

So sähe für mich jedenfalls eine typischer Vampir- Biss am Hals aus ...


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
nach oben springen

#8

RE: Erster Freilauf

in Eingewöhnung & Zähmung 08.01.2011 21:27
von Ösi | 811 Beiträge

Hmm warum sagst mir das erst jetzt ich hätte sie Draculine getauft, aber mit Lucy (= Lucifer, zumindest meine Ableitung) hatte ich schon recht


LG Peter
Ich kann jederzeit meine Meinung ändern, nur muss ich vorher eine gehabt haben!

nach oben springen

#9

RE: Erster Freilauf

in Eingewöhnung & Zähmung 13.01.2011 21:16
von Laura | 452 Beiträge

scheinst es ja überlebt zu haben ösi!

nach oben springen

#10

RE: Erster Freilauf

in Eingewöhnung & Zähmung 24.09.2011 11:59
von Kruemel3385 | 5 Beiträge

hallo ihr lieben,
ich bekomme heute nach vielen jahren der suche mein erstes streifi. nun habe ich aber noch mal eine frage.

wie sieht es mit stromkabeln aus? da der kleine im computerzimmer stehen soll wäre es ja wichtig zu wissen ob das so ok ist oder ob wir ihn lieber in einem raum ohne stromkabel unterbringen sollten zwecks freilauf!

lg

simone

nach oben springen

#11

RE: Erster Freilauf

in Eingewöhnung & Zähmung 24.09.2011 12:42
von burunduk | 1.810 Beiträge

Simone

Bei uns gibt es mit Stromkabel überhaupt keine Probleme, bei uns stehen im Wohnzimmer auch einige Geräte und wir hatten bisher mit keinem unserer Hörnchen Probleme.
Ich würde dein Hörnchen beim ersten Freilauf gut beobachten, wenn dein Streifi beim ersten Freilauf die Kabel kurz beschnuppert bloss keine Panik. Auch wenn ein Hörnchen einmal kurz auf ein Kabel beisst, wird es sicher nicht einen Stromschlag abbekommen.
Doch in der Regel gibt es beim Freilauf viel interessantere Dinge als Stromkabel!

Ich werde dieses Wochenende noch eine Umfrage zum Thema Stromkabel starten.

Liebe Grüsse
Micha




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
nach oben springen

#12

RE: Erster Freilauf

in Eingewöhnung & Zähmung 24.09.2011 21:06
von Ösi | 811 Beiträge

Also ich habe 4 Streifis in einem eigenen Zimmer wo auch noch eine Nähmaschine, ein TV Gerät, und eine Tischlampe stehen, da sind viele Stromkabeln und ein Antennenkabel. Auch eine Überwachungskamera ist dort installiert, ebenfalls mit Kabeln. Keines meiner Streifis interessiert sich aber für die Kabeln. Druckerpapier oder Folien sind aber nicht sicher von ihnen und werden zernagt. Bei einem Drucker ist auch Vorsicht geboten dass da nicht dein Hörnchen rein kriechen kann. Am besten wär da ein W-Lan Drucker der an einem anderen Ort steht, oder ein Drucker der geschlossen ist. PC und Monitor dürften aber kaum ein Problem sein! Aber kein Papier, Bücher oder Kartons dort lagern denn das wird mit Sicherheit angenagt und als Nistmaterial verwendet.


LG Peter
Ich kann jederzeit meine Meinung ändern, nur muss ich vorher eine gehabt haben!

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
xantinas erster frei lauf
Erstellt im Forum Beschäftigung & Freilauf von chip 68
3 18.07.2016 23:50goto
von Duke • Zugriffe: 218
Juhui Lunas erster Freilauf
Erstellt im Forum Beschäftigung & Freilauf von hofmannnicole
12 30.08.2011 10:36goto
von burunduk • Zugriffe: 639
Wie häufig haben eure Streifis Freilauf?
Erstellt im Forum Beschäftigung & Freilauf von Laura
15 11.09.2010 20:00goto
von Laura • Zugriffe: 565



Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BrianTaify
Forum Statistiken
Das Forum hat 2395 Themen und 17401 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software