Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

Können Fliegen Streifenhörnchen gefährlich werden?

in Gefahren 10.10.2010 16:45
von mad | 711 Beiträge

Hallo

Blanchette hat eben eine etwas lahme Fliege aus der Luft gefischt!

Dann hat sie ihr die Flügel ausgerupft und dann verspeist!

Ich meine mal gehört zu haben, dass Fliegen den Streifis gefährlich werden können. Stimmt das?

oder spielt mir da mein marodes Hirn einen Streich?


LG

mad


Tiere sind die besseren Menschen!

nach oben springen

#2

RE: Können Fliegen Streifenhörnchen gefährlich werden?

in Gefahren 11.10.2010 10:02
von Toki | 654 Beiträge

Hallo Mad
Da hast Du ja eine super geschickte Jägerin! Selbst eine "lahme" Fliege zu erwischen ist ein Kunststück.

Ich wüsste nicht, wie eine Fliege einem Streifi gefährlich werden könnte, ausser durch mögliche Krankheitserreger-Uebertragung.
Schliesslich suchen Fliegen gerne Fäkalien und tote Tiere auf und könnten dabei schädliche Bakterien, Viren und sonstiges
Zeug aufnehmen. Aber ich denke nicht, dass die Gefahr für das Streifi gross ist, solange es eine gesunde Abwehr besitzt.

In der Natur kommen sie schliesslich auch mit allen möglichen Dingen in Kontakt. Da gibt es keine hygenisch einwandfreien Nahrungs-
mittel und trotzdem überleben sie.

Mach Dich aus Sorge um Deine Süsse nur nicht verrückt!

nach oben springen

#3

RE: Können Fliegen Streifenhörnchen gefährlich werden?

in Gefahren 11.10.2010 16:54
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo Mad

Mit den Fliegen ist es wie mit vielem anderem auch: Ein gewisses Risiko besteht immer und überall

Wir sind jeden Tag einer Vielzahl von Keimen/ Krankheitserregern ausgesetzt, trotzdem werden wir vergleichsweise nur selten krank. Unser Immunsystem ist eine wirklich geniale Errungenschaft der Natur! Ein Restrisiko bleibt jedoch immer und das zu akzeptieren ist Teil des Lebens.

Fliegen können tatsächlich eine Vielzahl von Krankheiten übertragen. Dazu zählen unter anderem Cholera, Typhus, Hepatitis, Salmonellen und E-coli Bakterien. Während die meisten dieser Krankheiten in unseren Breitengraden nur selten vorkommen, hab ich schon von Fällen gehört, wo E-coli Bakterien zum Tod eines Hörnchens geführt haben sollen, die möglicherweise durch den Verzehr von Fliegen oder durch kontaminierte Lebensmittel aufgenommen wurden.

Fazit: Ich würde persönlich einem Streifi keine Fliegen verfüttern, aber wenn es eben selbst mal eine Fliege fängt, so ist das eben Natur. Man kann sich ja schlecht auf ein Hörnchen stürzen und ihm die Fliege wieder entreissen. Man kann dann einfach nur hoffen, dass die Fliege mit keinen gefährlichen Krankheitserregern infiziert war.


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
nach oben springen

#4

RE: Können Fliegen Streifenhörnchen gefährlich werden?

in Gefahren 11.10.2010 19:33
von Ösi | 811 Beiträge

Zitat von streififreunde
Man kann sich ja schlecht auf ein Hörnchen stürzen und ihm die Fliege wieder entreissen. Man kann dann einfach nur hoffen, dass die Fliege mit keinen gefährlichen Krankheitserregern infiziert war.


Es würde aber sicher lustig aussehn
Ich stell mir das grad mal Bildlich vor ..... Fliege und Streifi sind weg und Mad liegt auf der Schnauze
Ja ich weiß, ich bin Bööööööööseeee


LG Peter
Ich kann jederzeit meine Meinung ändern, nur muss ich vorher eine gehabt haben!

nach oben springen

#5

RE: Können Fliegen Streifenhörnchen gefährlich werden?

in Gefahren 13.10.2010 20:14
von Laura | 452 Beiträge

Hey,
ich würde mir da auch keine Sorgen machen, wer weiß was sie in freier Wildnis alles zu fressen. Fliegen müssten doch genauso sein wie Spinnen!
Liebe Grüße
Laura

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Shirley
Forum Statistiken
Das Forum hat 3888 Themen und 19063 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software