Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

Kampf den Plüsch- Tieren

in Verhalten 13.11.2010 13:36
von mad | 711 Beiträge

Hallo

Neuerdings richtet meine Blanchette ihre Aggressionen gegen Eichi, ein kleines Eichhörnchen- Plüschtier. Es hat schon etwas Witziges ihr dabei zuzusehen, wie sie immer wieder herbei stürmt und sich in das arme Plüschtier verbeisst. Ihr ganzes Verhalten erinnert mich dabei sehr an das einer jungen Katze.

Jedenfalls bin ich froh, dass sie ihre Aggressionen nicht mehr gegen mich richtet!

Habt ihr auch schon etwas in der Art beobachten können?


LG

mad


Tiere sind die besseren Menschen!

zuletzt bearbeitet 13.11.2010 14:42 | nach oben springen

#2

RE: Kampf den Plüsch- Tieren

in Verhalten 13.11.2010 14:57
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo mad

Ich hatte mal einen Schlüsselanhänger aus Stoff, mit dem besonders unsere jungen Streifis immer mal gerne gespielt haben. Scrat und Speedy haben das arme Plüschtierchen oft zum "Rammeln" missbraucht!

Man konnte sogar mit ihnen spielen und sie mit dem Stofftierchen necken.

Allerdings musste man dann schon schnell sein, weil es sonst in der Hitze des Gefechts schon mal dazu führen konnte, dass sie danach schnappten und manchmal statt dem Stoff die Hand erwischten


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
nach oben springen

#3

RE: Kampf den Plüsch- Tieren

in Verhalten 15.11.2010 14:24
von Toki | 653 Beiträge

Ein Plüschtier zum Spielen? Das ist Toki viel zu langweilig. Wenn er nicht mich für seine Kampfspiele benutzt, liebt er es, sich auf das
Kaninchen Tirza zu stürzen und es solange von verschiedenen Seiten an zu springen, bis sie sich zu den anderen Kaninchen flüchtet.
Zum Glück verbeisst er sic h nicht in sie, sonst könnte ich ihn nicht mehr mit ihr zusammenlassen.
Aber man sieht dem kleinen Frechdachs richtig an, wie stark er sich fühlt, wenn das so viel grössere Tier vor ihm flüchtet.
Gruss, Regula

nach oben springen

#4

RE: Kampf den Plüsch- Tieren

in Verhalten 15.11.2010 17:40
von mad | 711 Beiträge

Hallo Toki

Es ist immer wieder lustig deine Berichte von Toki und seinen Abenteuern zu lesen!

Bei dir würde ich gerne mal in die gute Stube hocken und deinen "Kleintier- Zoo" beobachten! Bestimmt ist es sehr interessant zuzuschauen, wie deine einzelnen Tiere miteinander in Interaktion treten!


LG

mad


Tiere sind die besseren Menschen!

nach oben springen

#5

RE: Kampf den Plüsch- Tieren

in Verhalten 15.11.2010 19:58
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo Toki

Wer will schon mit Plüschtieren spielen, wenn doch sooo viele echte und interessante Tiere herum hüpfen?

Toki ist also ein richtiger kleiner "Macho" geworden? Das erstaunt mich nicht! Er hat seine körperliche Überlegenheit auch schon bei Baghira gerne zur Schau gestellt.

Ich hoffe, Toki ist noch nicht auf die Idee gekommen, den Kaninchen Haare auszurupfen, um damit sein Nest auszupolstern


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
nach oben springen

#6

RE: Kampf den Plüsch- Tieren

in Verhalten 17.11.2010 10:21
von Toki | 653 Beiträge

Hallo, Layla
Zum Glück nicht! Er steckt zwar gerne seine Nase in die Kaninchenfelle, aber er versucht nicht, ihnen die Haare zu klauen.
Und das Anspringen zeigt er nur vereinzelt bei Tirza, jenem Kaninchen, das in der Rangordnung am Schluss steht. Da Tirza aber auch
diejenige ist, die am meisten den Kontakt zu mir sucht und sich von mir auch gerne streicheln lässt, kann es auch sein, dass eine
gewisse Eifersucht meinen kleinen Racker dazu treibt, ihr den "Meister" zu zeigen.
Gruss, Regula

nach oben springen

#7

RE: Kampf den Plüsch- Tieren

in Verhalten 27.11.2010 00:33
von Andy | 276 Beiträge

Regula

Ich würde ja gerne mal deinen Privat- Zoo anschauen, ich kann mir vorstellen das es dir bei so viel Tieren niemals langweilig wird.
Hat es noch nie Probleme mit den verschiedenen Tieren gegeben, z. B. Revierkämpfe zwischen Streifenhörnchen und anderen Nagern?
Wie ich schon mehrmals lesen konnte scheint dein "Toki" ja ziemlich frech und auch clever zu sein, hat er noch nie Revieransprüche gegenüber deinen anderen Tieren durchzusetzen versucht?


Liebe Grüsse

Andy


nach oben springen

#8

RE: Kampf den Plüsch- Tieren

in Verhalten 27.11.2010 13:16
von Toki | 653 Beiträge

Hallo, Andy

Zu Beginn wurde Toki mehrmals von dem dominanten Degu-Weibchen angegriffen. Da Streifis im Gegensatz zu Degus viel flinker sind und bedeutend
besser klettern können, kam es nie zu einer gefährlichen Beisserei. Heute haben sich die beiden arangiert, was bedeutet, dass Toki die
Ueberlegenheit von Rikka anerkennt.

Die Meerschweinchen und Chinchillas wurden von ihm von Anfang an in Ruhe gelassen, während ihn die Kaninchen sehr faszinierten und er
es liebte, auf ihnen herumzuturnen, was diese nicht weiter störte, da sie dieses Verhalten schon von den Degus gewohnt sind. Nur Tirza, das unterlegene Kaninchen. hat das Pech, dass Toki entdeckt hat, welchen Spass es macht, ein so viel grösseres Tier zu verscheuchen. Damit hat
er etwa zeitgleich begonnen wie mit seiner "Morgenaggression" mir gegenüber. Ich habe deshalb die Hoffnung, dass sich dieses Verhalten
irgendwann wieder legt.

Es ist wirklich spannend, zu beobachten wie sich die verschiedenen Tierarten unter einander arangieren und sich gegenseitig tolerieren. Manchmal kommet es sogar zu richtigen Freundschaften. Die meisten Streitigkeiten sind immer unter Artgenossen. Eine Ausnahme bilden die Rennmäuse. Diese Tiere bekriegen alles, was nicht den Sippengeruch trägt und dabei ist es ihnen egal, wenn der Gegner um einiges grösser ist. Auch die Hamster sind lieber für sich - sind ja auch bis auf wenige Ausnahmen Einzelgänger.

Damit aber ein solches gemischtes Zusammensein möglich ist, ist es wichtig, dass sehr viel Platz und viele Versteckmöglichkeiten vorhanden sind,
damit sich die Tiere bei Spannungen aus dem Weg gehen können. In meinem Fall bedeutet dies, dass die Tiere ein Doppelzimmer von ca. 27
Quadratmeter nur für sich allein und ein Zimmer von 16 Quadratmeter, das sie mit mir teilen zur Verfügung haben, inklusiv einer Treppe in den
zweiten Stock und deren Absätze.

Um so viele Tiere herum wird es einem wirklich nie langweilig! Dafür sorgen die Trabanten schon. Aber es macht einfach unglaublich Spass,
die verschiedenen Vierbeiner und ihr spannendens Verhalten zu beobachten.

Wenn Du wirklich mal Lust hast, bei mir vorbeizuschauen - bist ja auch aus Zürich - können wir sicher mal ein Treffen abmachen. Allerdings
erst im nächsten Jahr, da jetzt bei mir die Weihnachtsverkaufszeit begonnen hat und ich nicht mehr so viel Freizeit habe.

Liebe Grüsse
Regula

nach oben springen

#9

RE: Kampf den Plüsch- Tieren

in Verhalten 27.11.2010 17:52
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo

Als ich das Archiv durchgesehen habe, fand ich ein Bild von Speedy, als er noch ein "Teenager" war. Dieses Bild wollte ich euch nicht vorenthalten. Es zeigt Speedy bei einem "Kampf" mit einem Plüschtier


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: harryjack
Forum Statistiken
Das Forum hat 2494 Themen und 17519 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software