Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

Dehydrations- Flüssigkeit

in Krankheiten und Verletzungen 06.01.2011 21:46
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Dehydration

Nach Krankheiten, insbesondere Durchfall kann es bei Streifenhörnchen auch zu Dehydration kommen. Man testet dies, indem man die Haut des Tieres zwischen Daumen und Zeigefinger nimmt und dann loslässt. Wenn die Haut nur langsam zurück weicht, dann ist dies ein deutliches Zeichen, dass eine Dehydration vorliegt. In diesem Fall muss dem Hörnchen schnell Flüssigkeit zugeführt werden, denn erst wenn dieses Problem gelöst ist, ist es stabil genug für einen allfälligen Transport zum Tierarzt oder für die spätere Nahrungsmittelaufnahme

Bei einer Dehydration kann folgender Flüssigkeitsersatz angeboten werden:

• ½ Teelöffel Salz
• 3 Teelöffel Traubenzucker oder ein wenig Honig
• 500mg abgekochtes Wasser


Bei starker Dehydration muss man den Flüssigkeitsersatz ca. alle 15 – 30 Min. verabreichen. Wenn sich der Zustand gebessert hat, reicht ein Rhythmus von 1 Std.

Bei geschwächten Hörnchen oder Jungtieren wird die Flüssigkeit dabei in eine Einwegspritze aufgezogen und langsam in den Mund gespritzt. Man sollte darauf achten, dass sich das Hörnchen nicht verschluckt.

Die Flüssigkeit sollte nicht aus der Nase rinnen, denn das bedeutet, dass man diese zu schnell verabreicht hat.


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lerina
Forum Statistiken
Das Forum hat 2393 Themen und 17388 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software