Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

Draufgetreten

in Krankheiten und Verletzungen 26.01.2011 14:49
von PepesMama | 63 Beiträge

Und nun ist es passiert!!!!
Eine kleine Unachtsamkeit und ich habe ihn ausversehen mit den Fuß erwischt!!!
Er hat paar Aua-Laute von sich gegeben und sonst nichts mehr.... Er rennt und klettert wie gewohnt weiter! Ich habe ausversehen seine kleine Vorderpfote erwischt! Hätte selber fast losgeweint :(
Wenn er normal da steht zieht er genau diese Pfote zurück, aber sonst rennt er und klettert er wie gewohnt....
Sollte ich irgendwas unternehmen, auch wenn er sich kurz danach verhält wie wenn nichts wäre???
Oh je, ich fühle mich wie ne schlechte Mutter grad


Liebe Grüße

Sefo





Mastering others is strength; mastering yourself makes you fearless. - Lao Tzu

nach oben springen

#2

RE: Draufgetreten

in Krankheiten und Verletzungen 26.01.2011 15:15
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo Séfora

Einmal tief durch atmen! Es scheint ja gerade nochmals gut gegangen zu sein!

Wahrscheinlich hat Pepe eine Prellung/ Verstauchung. Solange Pepe die Pfote benutzt und "lediglich" schont, sollte sich das Ganze eigentlich von selbst wieder geben. Falls er die Pfote nicht mehr benutzt, auch nicht mehr, um Nüsse zu öffnen, dann würde ich umgehend mit dem Kleinen zum Tierarzt.

Die Kleinen Racker sind ja auch zu flink! Besonders wenn sie jung sind (weniger als ein Jahr alt) sind sie oft sehr unvorsichtig und können den Faktor Mensch nicht einkalkulieren.

Da kann man manchmal aufpassen wie man will, früher oder später kommt es bei den meisten Haltern mal zu einem "Unfall"! Ich habe mich beispielsweise mal auf eins "drauf gesetzt". Das Streifi ist mir tatsächlich noch unter den Ar... geflitzt. Ich konnte nur noch das Gewicht schnell verlagern und kam nur auf einer Pobacke zum Sitzen. Und unter der anderen war das Streifi!!!

Aber wir hatten ebenfalls Glück und ihm ist nichts geschehen. GsD! Ich hätte mir wahrscheinlich für immer Vorwürfe gemacht, obwohl ich eigentlich nichts konnte...

Und sobald wir wieder Jungtiere haben, die im Freilauf sind, dann ist wieder "schlurfen" angesagt! Jeder normale Schritt wäre dann viel zu gefährlich!


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
nach oben springen

#3

RE: Draufgetreten

in Krankheiten und Verletzungen 26.01.2011 19:49
von burunduk | 1.810 Beiträge

Zitat von PepesMama
Und nun ist es passiert!!!!
Eine kleine Unachtsamkeit und ich habe ihn ausversehen mit den Fuß erwischt!!!
Er hat paar Aua-Laute von sich gegeben und sonst nichts mehr.... Er rennt und klettert wie gewohnt weiter! Ich habe ausversehen seine kleine Vorderpfote erwischt! Hätte selber fast losgeweint :(
Wenn er normal da steht zieht er genau diese Pfote zurück, aber sonst rennt er und klettert er wie gewohnt....
Sollte ich irgendwas unternehmen, auch wenn er sich kurz danach verhält wie wenn nichts wäre???
Oh je, ich fühle mich wie ne schlechte Mutter grad



Draufgetreten!!!????????

Schock Als ich den Titel gelesen hatte, rechnete ich schon mit dem Schlimmsten!

Anscheinend hatte dein Streifi wirklich grosses Glück! (Auch du hattest grosses Glück, wäre das Streifi gestorben würdest du sicherlich ganz schön leiden!)
Wie Layla bereits geschrieben hat, ist auch bei uns einmal ein Unglück geschehen. Ich sah zu, wie Layla auf dem Sofa Platz nahm, in diesem kurzen Moment flitzte das Streifi unter Layla hindurch. Ich war mit ganz sicher, dass wir das Streifenhörnchen jetzt im Garten begraben müssen.

Doch siehe da, das Streifi rennt einfach weiter, als ob nichts gewesen wäre.
Ganz schlimm ist es mit den jungen Hörnchen, diese rennen einfach überall durch, ohne einmal nach links oder rechts zu schauen.
Die älteren Streifis sind viel vorsichtiger, rennen dir niemals zwischen den Füssen hindurch, flitzen nicht über das Sofa wenn man sich setzen will......

Schön das nichts passiert ist und dein Streifi immer noch wohl auf ist.
Ich würde mir keine Sorgen machen, wenn dein Hörnchen verletzt wäre, würdest du das beim Freilauf sicher sehen.
Sollte sich plötzlich eine Verletzung bemerkbar machen, solltest du aber trotzdem zum Tierarzt gehen.

Liebe Grüsse

Micha




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
zuletzt bearbeitet 26.01.2011 20:26 | nach oben springen

#4

RE: Draufgetreten

in Krankheiten und Verletzungen 26.01.2011 22:47
von mad | 711 Beiträge

Hallo Sefora

Ach du Schreck! Als ich gelesen habe: Er hat paar Aua-Laute von sich gegeben und sonst nichts mehr.... , dachte ich erst....

aber glücklicherweise hat deine Geschichte ja noch ein glückliches Ende genommen! Dein Pepe scheint also ein kleiner Glückspilz zu sein!


LG

mad


Tiere sind die besseren Menschen!

zuletzt bearbeitet 26.01.2011 22:48 | nach oben springen

#5

RE: Draufgetreten

in Krankheiten und Verletzungen 27.01.2011 01:03
von PepesMama | 63 Beiträge

Hallo, alle zusammen!!!

Sorry für die späte Antwort... Musste direkt nach dem Unfall in die Arbeit flitzen (voller Sorge und total panisch) und dann noch zum Zweitjob und nun bin ich hier
Update: Habe im Laufe des Tages öfter daheim angerufen und habe erfahren dürfen, dass er putzmunter hin und her läuft und fleißig futtert...

Ich hoffe wirklich, dass es nichts schlimmes ist und dass er mir nicht böse ist... Er ist ja schließlich mein Ein und Alles

Werde aber morgen bzw. heute^^ ihn nochmal genaust beobachten und hier wieder Beicht erstatten!!!

Ja, Layla, er ist noch gaaanz jung... Gerade mal 6 Monate alt und wir müssen höllisch aufpassen, denn er nimmt keine Rücksicht hehe

So, ich gehe jetzt endlich schlafen und werde in einigen Stunden ein kleines Update posten :)

Gute Nacht, alle zusammen


Liebe Grüße

Sefo





Mastering others is strength; mastering yourself makes you fearless. - Lao Tzu

nach oben springen

#6

RE: Draufgetreten

in Krankheiten und Verletzungen 27.01.2011 11:29
von PepesMama | 63 Beiträge

Hallo allerseits

und tatsächlich: Wir hatten nochmal Glück gehabt!
Er ist wie immer ein kleiner Wirbelwind und benutzt beide Pfoten wieder...

Da habe ich wieder einmal umsonst Panik geschoben


Liebe Grüße

Sefo





Mastering others is strength; mastering yourself makes you fearless. - Lao Tzu

nach oben springen

#7

RE: Draufgetreten

in Krankheiten und Verletzungen 27.01.2011 11:40
von Fiorrdi | 150 Beiträge

Hey sefora

Ist schön zu hören, dass es deinem Pepe gut geht. Ich denke, es liegt am Name. Ein Freund von mir hat seinen Hamster ( Pepe ) fast eingesaugt mit dem Staubsauger und es ist nichts passiert.


Liebe Grüsse

Florian
(floschmotz1990@hotmail.com)

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

nach oben springen

#8

RE: Draufgetreten

in Krankheiten und Verletzungen 27.01.2011 11:48
von PepesMama | 63 Beiträge

Hey Florian,

OMG, dann habe ich ja gut daran getan ihm diesen Namen zu geben hihi
Hab es nämlich schon bereut und wollte ihn auf Speedy umbenennen, weil er den ganzen Tag nuuuur rennt haha

Wie willst du eigentlich deinen nennen?^^

LG
Sefo


Liebe Grüße

Sefo





Mastering others is strength; mastering yourself makes you fearless. - Lao Tzu

nach oben springen

#9

RE: Draufgetreten

in Krankheiten und Verletzungen 27.01.2011 11:52
von Fiorrdi | 150 Beiträge

Hey

Ja in diesem Fall hast du echt Glück gehabt.

Das weiss ich noch nicht so genau. Ich werd Ihn / Sie sicherlich Anfangs beobachen und dann den Namen überdenken


Liebe Grüsse

Florian
(floschmotz1990@hotmail.com)

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

nach oben springen

#10

RE: Draufgetreten

in Krankheiten und Verletzungen 27.01.2011 12:41
von PepesMama | 63 Beiträge

Guter Plan^^


Liebe Grüße

Sefo





Mastering others is strength; mastering yourself makes you fearless. - Lao Tzu

nach oben springen

#11

RE: Draufgetreten

in Krankheiten und Verletzungen 27.01.2011 13:28
von Fiorrdi | 150 Beiträge

Richtig ^^


Liebe Grüsse

Florian
(floschmotz1990@hotmail.com)

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

nach oben springen

#12

RE: Draufgetreten

in Krankheiten und Verletzungen 27.01.2011 14:01
von burunduk | 1.810 Beiträge

Zitat
Wie willst du eigentlich deinen nennen?^^



Hallo Fiorrdi

Ich würde es genau so machen, warte mit der Namensgebung bis du dein Hörnchen zu Hause hast und du das Streifi etwas beobachten konntest.

Manchmal ist der Charakter des Tieres so speziell, das man dem Tier ohne Probleme einen passenden Namen geben kann.
Bei anderen Tieren ist es viel schwerer einen passenden Namen zu finden.

Unser Speedy flitzte immer sehr schnell im Wohnzimmer umher, deshalb erhielt er den Name Speedy.
Scrat hat seinen Namen von dem Urzeithörnchen aus Ice Age.

Vielleicht habt ihr Lust zu erzählen, weshalb eurer Hörnchen seinen Namen erhalten hat, was er bedeutet oder was ihr euch dabei gedacht hat.

Liebe Grüsse

Micha




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
nach oben springen

#13

RE: Draufgetreten

in Krankheiten und Verletzungen 27.01.2011 14:03
von Fiorrdi | 150 Beiträge

Hallo Micha

Ja ich denke das ist das beste so

Probiert Scrat in demfall immer seine Nüsse an unmöglichen Orten zu verstecken?


Liebe Grüsse

Florian
(floschmotz1990@hotmail.com)

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

nach oben springen

#14

RE: Draufgetreten

in Krankheiten und Verletzungen 27.01.2011 14:38
von burunduk | 1.810 Beiträge

Zitat von Fiorrdi
Hallo Micha

Ja ich denke das ist das beste so
Probiert Scrat in demfall immer seine Nüsse an unmöglichen Orten zu verstecken?



Hallo Fiorrdi

Ganz genau, unser Scrat versteckt seine Nüsse an den unmöglichsten Orten!
Doch nicht das er nur seine Nüsse an unmöglichen Orten versteckt, nein er klaut auch immer die Nüsse der anderen Hörnchen!

Baghira unser jüngstes Weibchen hat an ihrer Voliere noch ein 2 Meter langes Rohr in dem sie hin und her rennen kann und alle Aktivitäten im ganzen Wohnzimmer beobachten kann. An den Enden dieser Röhre sind zwei Holzkästen, dort bunkert Bahira gerne ihre liebsten Nüsse.
Wenn unser Scrat Freilauf hat, schaut er immer wieder gerne bei diesen Nussbunkern von Bahira vorbei. Scrat klaut (in einer seelenruhe) die besten Nüsse, die Bahira dort gebunkert hat. Da Scrat aussen am Gitter ist, und Baghira innen in der Gitterröre sitzt, kann die Kleine den Nussraub unmöglich verhindern. Baghira dreht fast durch, doch unser Scrat bleibt immer ganz cool und lässt sich von Baghira überhaupt nicht stören.

Ganz schön gemein!


Micha




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
zuletzt bearbeitet 27.01.2011 15:02 | nach oben springen

#15

RE: Draufgetreten

in Krankheiten und Verletzungen 27.01.2011 14:44
von Fiorrdi | 150 Beiträge

Hey Micha

OMG der ist ja ein riesen Schlitzohr.. gar nicht gewusst, dass die so asy sein können


Liebe Grüsse

Florian
(floschmotz1990@hotmail.com)

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

nach oben springen




Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lerina
Forum Statistiken
Das Forum hat 2393 Themen und 17388 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software