Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

Länge des Winterschlafes

in Verhalten 10.02.2011 21:35
von Jacky 84 | 218 Beiträge

Hallo ihr Lieben,
ich muss mal etwas Dampf ablassen.
Ich weiß ja das die Schlaf- bzw Winterruhezeit bei jedem Tier unterschiedlich ausfällt, aber sagt mal ist es denn normal das Alle anderen Tiere scheinbar schon wach sind und in Paarungsstimmung ( ja sogar Toffy ist Heiß) und mein Fränky mal wieder nicht???
Der pennt und pennt und Pennt jetz seit gute 4Monaten, war im Januar gerade mal ne Woche wach und seit dem ist er nicht mehr zu sehen.
Er bringt ja Quasi mein Plan in gefahr, weil ich ja auf den lieben Herren warte zum decken für Toffy und je länger er schläft desto mehr zieht es sich hin und er hat ja danach auchnoch diese Agression die erstma vergehen muss, zudem ist es schon fast mitte Februar und er denkt einfach nicht daran aktiver zu werden während Toffy eine Aktivität am Tag legt die kaum zu beschäftigen ist... und die Gute ist auch gerade in Paarungsstimmung, doch das juckt den alten Herren Fränky kein Stück
Letztens hatte ich schon meine Zweifel ob er überhaupt noch lebt, und ja ich weiß sowas soll man nicht tun,doch ich musste einfach... Ich habe ihn im Schlaf gestört und den Deckel aufgeklappt und reingeschaut, er schaute danach auch raus und knurrte gleich wieder...Er lebte also noch vor 2Tagen.
Aber Ich versteh es einfach nicht, Warum schläft Fränky denn soooo lange noch?
Und warum stören ihn die Paarungsrufe von Toffy nicht, sie stehen zwar in 2 Räumen aber zu hören sind sie auf jedem Fall für Ihn
Ist er vielleicht Schwul oder gar frigide zum Heulen.
Toffys Käfigbau ist auch noch ende Februar abgeschlossen und dann sind Beide in einem Zimmer, und wenn er dann ab März nicht wach wird dreh ich durch


Mit freundlichen Grüßen Jana & ihre Tierchen

zuletzt bearbeitet 10.02.2011 21:37 | nach oben springen

#2

RE: Länge des Winterschlafes

in Verhalten 10.02.2011 22:01
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo Jana

Gaaaanz ruhig bleiben - Auch wenn es schwer fällt, lass deinem Fränky noch etwas Zeit

Fränky ist ja auch eines der wenigen Hörnchen hier, das über längere Zeit Winterruhe gehalten hat. Er braucht einfach noch eine Weile um so richtig in Form und damit in Paarungs- Laune zu kommen. In der Wildnis würden sie sich auch erst ab März/ April paaren.

Fränky kommt schon noch in Fahrt, da bin ich mir ganz sicher, besonders wenn sie dann im gleichen Raum stehen...


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
zuletzt bearbeitet 10.02.2011 22:02 | nach oben springen

#3

RE: Länge des Winterschlafes

in Verhalten 10.02.2011 22:04
von burunduk | 1.810 Beiträge

Zitat
Ich weiß ja das die Schlaf- bzw Winterruhezeit bei jedem Tier unterschiedlich ausfällt, aber sagt mal ist es denn normal das Alle anderen Tiere scheinbar schon wach sind und in Paarungsstimmung ( ja sogar Toffy ist Heiß) und mein Fränky mal wieder nicht???
Er lebte also noch vor 2Tagen.
Aber Ich versteh es einfach nicht, Warum schläft Fränky denn soooo lange noch?



Jana

Mach dir keine Sorgen, dein Fränky ist mit Sicherheit nicht schwul!
Der Kleine hat seinen Haushalt total runtergefahren und braucht jetzt einfach ein wenig länger bis er den Frühling spürt.
Schliesslich wäre die Paarungszeit in der Natur auch erst in den wärmeren Frühlingsmonaten und nicht schon im Januar, wie es bei der Innenhaltung meistens der Fall ist. Dein Fränky hat vielleicht in seinen Genen, vielleicht noch die natürlichen Paarungszeiten abgespeichert.

Ich denke das dein Fränky noch ein wenig Zeit benötigt. Wenn Toffy nicht gedeckt wird, kann sie auch noch im Spätsommer Junge bekommen.

Mach dir einfach keinen Stress, solche Dinge lassen sich niemals planen.


Liebe Grüsse

Micha




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
nach oben springen

#4

RE: Länge des Winterschlafes

in Verhalten 10.02.2011 22:09
von Ösi | 811 Beiträge

Hallo Jana!

Soso dein Fränky bringt also deine Pläne durcheinander? hihi sorry aber ich kann mir das schmunzeln nicht verkneifen! Du kannst absolut nichts planen was naturbedingt ist! Sehe es mal anders, du würdest planen wollen wann du schwanger wirst und wenn dann dein Kind geboren wird, dann rechnest du noch 14 Tage dazu und bestellst den Pfarrer und lädtst alle deine Freunde zur Taufe ein! Denkst du das würde klappen?
Dein Fränky ist absolut nicht der einzige der pennt, auch meine Lucy pennt noch immer seelenruhig während bei Max und Jenny keine veränderung zum Sommer bemerkbar war und Jenny schon lange zwitscherte. Bei Jenny und Max würde ich auf ein paar wochen sagen können wann sich Nachwuchs einstellt, es kann aber auch sein dass sich gar kein Nachwuchs einstellt weil sie noch zu jung sind hmmmm keine Ahnung das ist Natur und die ist bekanntlich mächtiger als die Menschheit und die Tierwelt! Bei Lucy kann ich gar nicht sagen wann sie zu zwitschern beginnt oder ob sie es überhaupt macht! Du siehst also, man kann nichts Planen was die Natur vorgibt!
Also in diesem SInne ....


LG Peter
Ich kann jederzeit meine Meinung ändern, nur muss ich vorher eine gehabt haben!

zuletzt bearbeitet 10.02.2011 22:16 | nach oben springen

#5

RE: Länge des Winterschlafes

in Verhalten 11.02.2011 17:01
von Jacky 84 | 218 Beiträge

HI,
ja gut Geduld ist absolut nicht meine Stärke:-( wie ist mein Slogan immer:;
Ungeduldig?Wer?Ich?... - Boah, disskutier nicht! Mach!!!hihi
Aber Gut ich werde versuche mich zu bessern, aber ich hab doch bald Urlaub, um genau zu sein ab 21.2 und da hoffte ich schon auf spaß mit den beiden, nun gut, werde ich mich wohl nur mit einer begnügnen müssen, wie sagte Ösi so schön, bzw schrieb es:

Zitat
man kann nichts Planen was die Natur vorgibt!

Schade aber auch
Aber wenn es scheinbar dochnoch ein Hörnchen gibt das noch schläft bei Ösi, dann bin ich ja beruhigt, ich dachte schon, nur meiner schläft noch weil ich hier schon überall gelesen habe, Paarungszwitschern,VIdeos und sw.
Vielen dank ich bin denn mal gespannt wann Fränky wach wird und wie lange seine Agrophase geht und wann ich die zwei bekannt machen kann
Nicht das er erst so spät wach wird da er noch glatt einige Wochen Agro ist,so 8-12Wochen vielleicht um dann glatt in den Winterschlaf über zu gehen


Mit freundlichen Grüßen Jana & ihre Tierchen

zuletzt bearbeitet 11.02.2011 17:02 | nach oben springen

#6

RE: Länge des Winterschlafes

in Verhalten 11.02.2011 17:11
von Ösi | 811 Beiträge

Hallo Jana
Freut mich dass du nun einigermassen beruhigt bist, es ist absolut nichts aus der Zeit! Und wenn alle Stricke reissen so lassen wir unsere beiden Schlafmützen aufeinander los, wenn sie irgendwann mal aus dem Dornröschenschlaf erwachen


LG Peter
Ich kann jederzeit meine Meinung ändern, nur muss ich vorher eine gehabt haben!

nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: harryjack
Forum Statistiken
Das Forum hat 2494 Themen und 17519 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software