Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!






#1

Hühnchen

in Ernährung 31.03.2011 20:27
von amalsia | 148 Beiträge

Da ich mir vorhin bei Wienerwald Hähnchengyros bestellt habe und Lula ganz verrückt geworden ist und mir mein Gyros klauen wollte, sowie auch meine Pommes frage ich mich ob es ok ist wenn man den Hörnchen, gekochtes, nicht gewürztes Hähnchengeschnetzeltes zB gibt???

Weil Lula frisst ja keine Mehlis, vielleicht ist das ein Ersatz für sie?

nach oben springen

#2

RE: Hühnchen

in Ernährung 01.04.2011 08:00
von Tarzan&Jane | 2.896 Beiträge

Hallo und guten Morgen!
Ich habe ja Baumstreifenhörnchen, doch in diesem Bezug sind sie sich sicher sehr ähnlich.
Im ersten Moment denkt man Hühnchen, welche Feinschmecker - doch dann kann ich dir folgendes berichten:
Die Abnehmerin unserer Baumi-Kids hatte Zwergwachteln in die Voliere gesetzt - sieht ja so süß und natürlich aus. Natürlich fehlten immer wieder die Eier, die Schalen wurden beim Häuschen der Baumis gefunden. Doch dann fehlte jeden Tag ein Vogel, wo war es hingekommen. Eines Tages erwischte sie die beiden Jungs, wie sie zusammen eine Zwergwachtel attakierten und in den hohlen Baumstamm schleppten und dann verspeisten. Naja, diese Vergesellschaftung ging für die Vögel in die Hose, die Baumis holten sich aber das fehlende Eiweiß (sie bekamen keine lebenden Mehlwürmer, weil sie grauslich aussehen). Ob der Jagdtrieb besser aussah?
Ich weiß nicht, ob ich jetzt sagen möchte, dass du gekochtes Hühnchen verfüttern sollst (ist ja in der Natur nicht so) mach dir einfach ein eigenes Bild. Übrigens, unser Züchter hatte Rinderknochen in den Volieren (ich nehme Abstand davon, da sie draußen zusätzlich zu Mehlwürmern sowieso immer wieder Insekten finden und fangen).
LG Birgit


nach oben springen

#3

RE: Hühnchen

in Ernährung 01.04.2011 09:02
von amalsia | 148 Beiträge

Hallo Birgit,

danke dir erstmal. Unsere Strefis mögen halt leider keine Mehlis, irgendwie haben sie Angst davor :) so scheint es zumindest. Da sie aber getrocknete Mehlis und so ne Art Kekse mit Mehlis bekommen, fressen sie zumindest das. Aber das ist halt alles nichts frisches.
Und meine Lula wollte mir halt gestern mein gewürztes Hähnchengyros klauen :( Kaum hat sie das Fleisch gerochen ist sie wie wild auf mir herumgeklettert und wollte ständig in die Aluschale krabbeln um sich Hühnchen zu stibizen -.-

Da sie ja Nesträuber sind, wäre daher die Vorliebe für Huhn nachvollziehbar. Daher würde ich das gerne "zufüttern" indem dass ich alle 2 Wochen oder so, Hühnergeschnetzeltes hole (natürlich ungewürzt) und dieses separat abkoche (ohne Gewürze) und dann so verfüttere.
Ich habs auch schon mit gekochtem Ei probiert aber das möchte keiner :(

nach oben springen

#4

RE: Hühnchen

in Ernährung 01.04.2011 12:01
von Tarzan&Jane | 2.896 Beiträge

Grüß dich!
Hast du ihnen die Mehlis mit der Pinzette gegeben, jedem seinen besonderen Leckerbissen, da sind sie ja gleich ganz neugierig und kosten? Sogar unser scheuer Hamster sieht die Pinzette und los gehts. Doch es ist klar, dass nicht alle Hörnchen diese Mehlwürmer mögen. Eier wollten unsere auch nicht, bei den Männchen hab ich es noch nicht probiert.
Um mein Weibchen wieder mit Eiweiß etwas aufzupäppeln bekam sie von mir Joghurt (laktosefrei wäre super), da wurde sie direkt süchtig danach - vielleicht auch eine Lösung.
Naja, und wenn du meinst, du willst es mit Hühnchen probieren - nicht würzen! Und auch nur ein wunziges Stückchen zum Ausprobieren und danach gut beobachten! Ich kann es nicht mit einem vernünftigen Grund verneinen, jedoch widerstrebt es mir selbst. Anderer Seits habe ich sogar schon gelesen, dass manche Besitzer ab und zu Katzentrockenfutter geben, da ist pures Hühnchen wahrscheinlich noch besser.
Ich bin neugierig was die anderen Hörnchenbesitzer zu dieser Situation sagen. Lass uns auf jeden Fall an deinen Erfahrungen teilhaben.
LG Birgit


nach oben springen

#5

RE: Hühnchen

in Ernährung 01.04.2011 12:21
von burunduk | 1.810 Beiträge


Ganz ehrlich gesagt haben wir unseren Streifenhörnchen noch kein Hähnchen angeboten.
Doch da Streifenhörnchen in der Natur Nesträuber sind und auch Eier und ganz kleine Küken fressen, spricht eigentlich nicht wirklich etwas gegen Hähnchen.

Katzenfutter haben wir mal ausprobiert, kam bei unseren Streifis überhaupt nicht an. Wir haben zur Zeit 5 Streifenhörnchen, davon sind 3 absolute Mehlwürmer- Fans, eines frisst ab und zu mal ein Mehlwurm und unsere Ayla hat einfach kein Interesse daran. Grund sich Sorgen zu machen ist das aber keiner, die Hörnchen merken was sie benötigen und was nicht. Wie bei uns Menschen gibt es verschiedene "Esser" und einige Hörnchen stehen einfach nicht auf Insekten!

Du kannst deinem Streifi nicht mehr als eiweisshaltiges Futter anbieten, ob das Hörnchen es frisst oder nicht wird es selbst entscheiden.

Liebe Grüsse
Micha




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
nach oben springen

#6

RE: Hühnchen

in Ernährung 01.04.2011 15:03
von Jacky 84 | 218 Beiträge

Hallo

Zitat
Katzenfutter haben wir mal ausprobiert, kam bei unseren Streifis überhaupt nicht an.


Habe ich auchschon mal getestet, und es kam auch bei meinen garnicht gut an,Feinschmecker ebend.

Hühnchen hingegen habe ich schonmal ausprobiert als mein Hundi nach Magen darm infekt nur abgekochtes Hhnchen fressen durfte und hierbei gewann ich meine zwei streifis, sie lieben es

Als ausweichmöglichkeit, hab ich auchschonmal abgekochtes eiweis angeboten oder ganzes Ei, nur angeknackst, auch das mochten meine zwei nicht.

Da Fränky nur Mehlwürmer frisst und Toffy nicht, musste ich für sie auch lange nach Eiweis suchen was sie frisst, herrausgekommen ist dabei Heimchen, darauf fährt sie richtig ab und Fränky frisst ihr die nicht weg.
Absolute Leckermäuler und Gourmets, was ich auchnoch empfehlen kann ist grobkörnigen Frischkäse;-)


Mit freundlichen Grüßen Jana & ihre Tierchen

zuletzt bearbeitet 01.04.2011 15:03 | nach oben springen

#7

RE: Hühnchen

in Ernährung 01.04.2011 20:06
von Dennis | 51 Beiträge

Wir testen mal gleich morgen Hühnchen.


Viele liebe Grüße

Claudia und Dennis Müller
Streifenhörnchenzucht - Aus dem Norden
(Deutschland - Schleswig-Holstein - Havetoft)


nach oben springen

#8

RE: Hühnchen

in Ernährung 01.04.2011 21:55
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo Saskia

Mir geht es wie Birgit, mir persönlich widerstrebt der Gedanke den Streifis gekochtes Hühnerfleisch zu geben, aber einen wirklich triftigen Grund kann ich auch nicht liefern, ausser vielleicht, dass das Fleisch weder gewürzt noch mit zu viel Öl gekocht werden sollte. Aber Jana hat es ja schon ausprobiert und scheinbar schmeckt es ihren Hörnchen.

Tatsächlich scheint der Eiweissbedarf nicht bei allen Hörnchen gleich hoch zu sein. Und alle, deren Streifis keine Mehlis mögen, sehen sich dann irgendwann mit dem Problem eines möglichen Eiweissmangels konfrontiert. Die Suche nach einer Alternative gestaltet sich aber nicht selten als sehr schwierig, gerade weil unsere Streifis Gourmets sind

@ Saskia: Hast du die Mehlis vorher gefüttert, bevor du sie deinen Streifis angeboten hast? Wir haben nämlich festgestellt, dass beispielsweise Scrat nur dann Mehlis frisst, wenn diese zuvor mit Apfel gefüttert werden. Füttern wir sie mit Haferflocken, verschmäht Scrat hinterher die Mehlis.

Auch auf die Gefahr hin, dass jetzt einige gleich ungläubig aufbegehren - wenn man sich ganz frische Eier direkt vom Bauernhof holt, ist es auch möglich, diese den Streifenhörnchen frisch, also ungekocht anzubieten. Wir haben das zwar noch nicht oft gemacht, weil es je nach Hörnchen eine Sauerei gibt, aber sie fahren eigentlich allesamt darauf ab...


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
nach oben springen

#9

RE: Hühnchen

in Ernährung 01.04.2011 22:53
von Ösi | 811 Beiträge

Auf die idee meinen Hörnchen Hühnchen anzubieten wäre ich ehrlichgesagt nicht gekommen, das mit den Rinderknochen hab ich schon gehört, aber auch noch nicht probiert! Meine Hörnchen stehen alle auf Mehlwürmer, wobei sie Max jedoch manchmal verschmäht.
Ich habe ihnen diese Woche mal frischen Löwenzahn angeboten der ja jetzt wieder wächst, und alle Hörnchen sowie auch unser Hamster nehmen den gerne an.


LG Peter
Ich kann jederzeit meine Meinung ändern, nur muss ich vorher eine gehabt haben!

nach oben springen

#10

RE: Hühnchen

in Ernährung 02.04.2011 10:44
von Dennis | 51 Beiträge

Keines meiner Hörnchen hat heute das Hühnchenfleisch gegessen.....


Viele liebe Grüße

Claudia und Dennis Müller
Streifenhörnchenzucht - Aus dem Norden
(Deutschland - Schleswig-Holstein - Havetoft)


nach oben springen

#11

RE: Hühnchen

in Ernährung 02.04.2011 13:50
von amalsia | 148 Beiträge

@Layla

Direkt vorher habe ich die Mehlis nie gefüttert mit Apfel oder so...also nicht unmittelbar bevor ich sie Lula und Gizmo angeboten hab. Aber Lula scheint ansich irgendwie vor den Mehlis "angst" zu haben...

Frische Eier also vom Bauernhof oder so kriegst du hier relativ schwierig. Der Markt bei uns um die "ecke" hat nur vormittags auf...und da bin ich am Arbeiten...ggfl. könnte ich freitags mal 10min bevor sie dann schon wieder abbauen mal schauen..

ist halt komisch sobald sie sehen dass sich die Mehlis gewegen machen sie nen Rückzug

nach oben springen

#12

RE: Hühnchen

in Ernährung 05.04.2011 17:25
von Andrea | 180 Beiträge

Das mit dem rohen Eier möchte ich schon gerne mal ausprobieren. Wir haben immer frische Bio-Eier vom Bauern.
Mir ist aber der Ablauf noch nicht ganz klar. Muss ich es in ein Gefäß reingeben oder nur aufschlagen. Und wird es dann komplett vernascht. Eigelb und Eiweiß???


zuletzt bearbeitet 05.04.2011 17:26 | nach oben springen

#13

RE: Hühnchen

in Ernährung 05.04.2011 17:54
von burunduk | 1.810 Beiträge

Hallo Andrea

Da Streifenhörnchen in der Natur Nesträuber sind, würde ich dem Hörnchen ein ganzes Ei anbieten.
Du kannst das Ei aufschlagen, würde das Ei aber nicht verrühren. Dein Hörnchen wird vermutlich sowieso nicht das ganze Ei fressen. (Hühnereier sind doch etwas gross für ein Streifenhörnchen)

Liebe Grüsse
Micha




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
nach oben springen

#14

RE: Hühnchen

in Ernährung 11.04.2011 19:56
von mad | 711 Beiträge

Hallo Andrea

Meine Blanchette steht auch total auf rohe Eier! Sie ist geradezu verrückt danach!

Mehlis frisst sie nur nach Lust und Laune, deshalb gebe ich regelmässig ein wenig rohes Ei (meist wenn ich gerade sowieso Rühreier oder so für mich mache...)

Da sie aber immer eine riesen Sauerei veranstaltet hat, mache ich es nun so, dass ich ihr das Ei verquirrle und ein wenig davon in ein kleines Gläschen gebe und es ihr dann draussen im Freilauf anbiete. So kann ich das Ganze etwas besser steuern.


LG

mad


Tiere sind die besseren Menschen!

zuletzt bearbeitet 11.04.2011 19:59 | nach oben springen

#15

RE: Hühnchen

in Ernährung 07.05.2011 00:17
von Josy_geil | 42 Beiträge

hallo
ich habe meiner Lady von der JR Farm chicken wraps Ananas gekauft. Das sind so wie getrocknete Ananas und Hünchen zum ansehen sieht es fast aus wie eine art Grosses Gummibärchen. Ich habe diese eigentlich gekauft das sie etwas zum nagen hat da sie ja an allem rummnagt was sie findet. Sie liebt diese zum rumm Knapern und sich verweilen.

grüsse Jasmin

nach oben springen




Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BrianTaify
Forum Statistiken
Das Forum hat 2395 Themen und 17401 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software