Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

Freilauf

in Beschäftigung & Freilauf 16.04.2011 17:50
von Josy_geil | 42 Beiträge

Hallo zusammen
ich habe jetzt mein Streiffi 2wochen in zwischen ist es 6wochen alt es ist sehr handzahm. Ich kann es streicheln es kommt mir freiwillig auf die han wenn ich sie reinstrecke und ist sehr neugierig. Jetzt möchte ich sie gerne im zimmer freilaufen lassen habe jedoch bedenken dass sie sich verkricht oder nicht mehr selber in sein Käfig zurück gehen will wie mache ich das am besten???
l.g Jasmin

nach oben springen

#2

RE: Freilauf

in Beschäftigung & Freilauf 16.04.2011 23:47
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo Jasmin

Ich hoffe, du hast dich verschrieben und dein Streifi ist nicht 6 Wochen alt! Wenn dem nämlich so wäre, dann müsste man den Züchter als verantwortungslos bezeichnen. Mit 6 Wochen, bzw. 4 Wochen, als du es gekauft hast, wäre das Streifenhörnchen nämlich noch viel zu jung für die Abgabe gewesen, quasi minderjährig und noch nicht selbständig.

Sollten deine Angaben stimmen, hättest du die letzten Wochen noch Aufzuchtmilch verfüttern müssen und es dann langsam auf feste Nahrung umstellen müssen...

Was deine Frage betrifft: Bevor du ein Streifi in deinem Zimmer in den Freilauf lässt, musst du erst alle Löcher stopfen, die grösser als ein 2- Franken Stück, bzw. alle Spalten schliessen, die breiter als 2cm sind. Auch ist es nötig, alle gefährlichen Gegenstände aus dem Zimmer zu entfernen, wie Pflanzen, Nahrungsmittel (wie Schokolade), Putzmittel usw. Ausführliche Listen findest du auf unserer HP unter Gefahren...

Ob du dein Streifi bereits in den Freilauf lassen willst, musst du schliesslich selbst entscheiden, denn nur du bist vor Ort und kannst das abschätzen. Viele empfehlen die Streifis erst nach mehreren Wochen in den Freilauf zu lassen, nämlich erst dann, wenn es weiss, wo sein Zuhause ist. Es wäre sonst nämlich gut möglich, dass es sich draussen irgendwo einquartiert (z.B. hinter einem Schrank, wo du nicht mehr dazu kommst...)

Oder mit anderen Worten, solange du unsicher bist, wartest du besser noch eine Weile...


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
zuletzt bearbeitet 16.04.2011 23:49 | nach oben springen

#3

RE: Freilauf

in Beschäftigung & Freilauf 17.04.2011 19:02
von mad | 711 Beiträge

Hallo Jasmin

Zum Alter deines Streifis hat Layla ja schon genug geschrieben. Ich hoffe mal einfach, dass es sich um einen Irrtum handelt

Aus Erfahrung weiss ich, dass der 1. Freilauf gut geplant sein will. Nicht nur solltest du die Auslaufzone Streifi- sicher einrichten, sondern auch viel, viel Zeit mitbringen, denn nicht selten ist es am Anfang sehr schwierig, das Streifi wieder dazu zu bewegen, zurück in die Voliere zu gehen.

Am besten, du liest dich mal durch die vielen Beiträge unter der Rubrik Beschäftigung & Freilauf durch, dort finden sich viele hilfreiche Tipps


LG

mad


Tiere sind die besseren Menschen!

nach oben springen

#4

RE: Freilauf

in Beschäftigung & Freilauf 17.04.2011 21:56
von Josy_geil | 42 Beiträge

hallo zusammen
also das alter bin ich nicht ganz sicher vieleicht ist es auch ein paar wochen älter jedoch habe ich es früher geholt weil die mutter sie nicht aus dem nest gelassen hat und sie nicht mehr akzeptiert hat. Ich gebe ihr heute noch Milch und brei denn sie frist noch nicht wirklich ihr Körnchenfutter! Die züchterin sagte ich hätte sie eine woche früher abgeholt als normal.


Sie ist auch sehr anhänglich und menschenbezogen und es ist imoment für mich sehr schwierig sie zu fütter in dem käfig ohne das sie mir abhaut weil sobald sie hört das jemand im raum ist steht sie schon for den türen und schaut was man macht. Auch wenn ich mit ihr im käfig spiele ist sie sehr schnell. Sie ist mir gerade heute in den Jackenärmel abgehauen hatte grade noch mal glück gehabt. Darum hatte ich nachgefragt wegen dem freilauf da ich es kommen sehe das sie mir irgendwann den freilauf selber niemt ohne das ich es eigentlich möchte.

Vielen Dank für eure antworten und Tipps da bin ich sehr dankbar.
l.g
Jasmin

nach oben springen

#5

RE: Freilauf

in Beschäftigung & Freilauf 17.04.2011 22:14
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo Jasmin

Was für Milch gibst du deiner Lady denn? Bitte, bitte keine Kuhmilch, gell! Dafür braucht es spezielle Aufzuchtmilch, z.B. Katzenaufzuchtmilch von Gimpet...

Wenn es noch Milch benötigt, dann war es tatsächlich noch zu jung für die Abgabe... Ich hoffe, die Züchterin hat dich wenigstens genau instruiert!

Tipps zur Handaufzucht und zu der benötigten Aufzuchtmilch findest du unter der Rubrik Paarung, Zucht und Aufzucht > Handaufzucht...

Wenn die Kleine wirklich zu früh von der Mutter getrennt wurde, musst du nun umso vorsichtiger und behutsamer mit ihr umgehen, denn dadurch konnte sie viele wichtige Dinge nicht mehr lernen. Mit dem Freilauf würde ich noch ein wenig warten. Erst braucht sie das Vertrauen, dass sie in ihrer Voliere auch wirklich sicher ist und dass das ihr Territorium ist. Dafür braucht sie u.U. etwas länger, als Hörnchen, die bei der Abgabe das Selbständigkeitsalter erreicht hatten.


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
nach oben springen

#6

RE: Freilauf

in Beschäftigung & Freilauf 18.04.2011 15:31
von Josy_geil | 42 Beiträge

hallo Layla
also sie hat mir gesagt ich soll ihr jetzt am anfang noch von Wiskas Katzenmilch geben und von Milupa Grisbrei ohne zucker!
Sie hat mir nicht sehr viel über das hörnchen oder das weitere vorgehen gesagt das einzige das sie mir geraten hat dass ich sie jede woche
einmal wiege damit ich weis dass sie auch sicher zunimmt.

Sie konnte auch die ersten Paar tage nicht wirklich klettern ist immer wieder runtergefallen oder garnicht recht hoch gekommen in zwischen ist sie jedoch sehr schnell und flink mit klettern. Bin jetzt gerade einbisschen geschockt und habe angst das ich was falsches mache den möchte ihr ein artgerechtes und schönes leben bieten.!!
liebe grüsse
Jasmin

nach oben springen

#7

RE: Freilauf

in Beschäftigung & Freilauf 18.04.2011 19:49
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo Jasmin

Whiskas Katzenmilch eignet sich leider nicht für die Handaufzucht! Damit schadest du deinem Hörnchen mehr, als es nützt!

Ich bin ehrlich gesagt etwas sprachlos, was deine Züchterin betrifft, auch wenn ich ihr sicherlich nicht zu nahe treten will. Aber bevor man züchtet, sollte man sich meiner Meinung nach schon ein wenig vorbereiten und nicht bloss zwei Hörnchen miteinander verpaaren. Da man immer damit rechnen muss, dass eine Handaufzucht, aus welchen Gründen auch immer, nötig sein kann, müsste man auch die entsprechenden Produkte zuhause vorrätig haben, damit man notfalls schnell reagieren kann. Und was mich eigentlich am meisten ärgert ist der Umstand, dass deine Züchterin ein offensichtlich zu junges Hörnchen abgibt und somit die Verantwortung für das Hörnchen frühzeitig abschiebt und somit das Risiko nicht selbst tragen will, dass es womöglich nicht gut ausgeht. Das ist dir gegenüber total unfair!

Aber dass dein Hörnchen trotz allem zugenommen hat, ist zu mindest mal ein gutes Zeichen. Doch noch ist es noch nicht ganz über den Berg und es wartet noch einiges an Arbeit auf dich. Erst mal würde ich die Katzenmilch weglassen und eventuell noch Katzenaufzuchtmilch von Gimpet besorgen. Allerdings braucht es diese eigentlich schon bald nicht mehr, weil es ja nun schon langsam von der Milch entwöhnt werden müsste. Gib deinem Hörnchen stattdessen ganz klein geschnittene Früchte oder Babybrei von Hipp (mit Apfel und Getreide ohne Zucker und Milch. Den findest du bei Coop). Ein wenig geriebene Haselnuss und evtl ein Tropfen Honig kannst du auch noch beimengen. Nüsse und Kerne kann das Hörnchen in diesem Alter noch nicht so gut selbst öffnen, deshalb musst du das für dein Hörnchen übernehmen. Weiterhin solltest du dein Hörnchen regelmässig wiegen, am besten mehrmals die Woche, damit du sofort merkst, wenn es nicht mehr zunehmen sollte. Und auch wichtig ist es, regelmässig den Kot zu kontrollieren. Falls dein Hörnchen Durchfall bekommen sollte, dann solltest du nicht lange zögern, sondern zum Tierarzt gehen!

Aber wie gesagt, viele weitere Infos findest du in der Rubrik Paarung, Zucht und Aufzucht > Handaufzucht.

Jasmin, ich möchte dich nicht entmutigen, im Gegenteil! Scheinbar ist dein Hörnchen eine Kämpfernatur, deshalb stehen seine Chancen sehr gut... Wichtig ist nur, dass du es nun gut beobachtest und die Tipps beherzigst. Und wenn du Fragen hast, dann nur zu. Wir helfen dir gerne!

Ich will nicht behaupten, dass unsere Aufzuchtmilch das A und O der Handaufzucht ist, aber sie hat sich jedenfalls bewährt.


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
zuletzt bearbeitet 18.04.2011 19:50 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Juhui Lunas erster Freilauf
Erstellt im Forum Beschäftigung & Freilauf von hofmannnicole
12 30.08.2011 10:36goto
von burunduk • Zugriffe: 651
Freilauf im Winter
Erstellt im Forum Beschäftigung & Freilauf von mad
6 05.11.2010 23:11goto
von streififreunde • Zugriffe: 294
Wie häufig haben eure Streifis Freilauf?
Erstellt im Forum Beschäftigung & Freilauf von Laura
15 11.09.2010 20:00goto
von Laura • Zugriffe: 585
Erster Freilauf
Erstellt im Forum Eingewöhnung & Zähmung von streififreunde
11 24.09.2011 21:06goto
von Ösi • Zugriffe: 960



Besucher
2 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: harryjack
Forum Statistiken
Das Forum hat 2481 Themen und 17506 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software