Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





poll Umfrage: Wer hatte bei seinem/ seinen Streifenhörnchen (Burunduk & Baumis) schon mal Probleme mit Parasiten?
Stimmen zur Umfrage "Wer hatte bei seinem/ seinen Streifenhörnchen (Burunduk & Baumis) schon mal Probleme mit Parasiten?" 10 Stimmen abgegeben.
graph_table Tabellarische Auswertung
graph_pic Grafische Auswertung
Antworten Anteil der Stimmen Abgegebene Stimmen

1. Mein Hörnchen hatte noch nie Probleme mit Parasiten 50% 5

2. Bei meinem Hörnchen bestand schon den Verdacht auf Parasiten 0% 0

3. Mein Hörnchen hatte bereits Parasiten 10% 1

4. Ich musste mein Hörnchen gegen Parasiten behandeln 20% 2

5. Ich habe mein Hörnchen mit Stronghold behandelt 10% 1

6. Ich habe mein Hörnchen mit einem anderen Mittel gegen Parasiten behandelt 10% 1
Sie haben entweder bereits abgestimmt, oder Sie haben nicht die nötigen Rechte, um an dieser Umfrage teilzunehmen.
7 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.

#1

Notfallhörnchen Snoopy - Kahle Stellen und Verdacht auf Parasiten!

in Krankheiten und Verletzungen 03.05.2011 10:46
von burunduk | 1.810 Beiträge

Kahle Stellen und Parasiten- Verdacht bei Snoopy
Snoopy unser jüngstes Streifenhörnchen haben wir vor ein paar Monaten als Notfall- Hörnchen bei uns aufgenommen. Snoopy zeigte von Beginn an einige etwas seltsame Verhaltensweisen. Doch mit viel Geduld und ohne Druck hat sich schon einiges verbessert. Snoopy ist einerseits sehr ängstlich und schreckhaft, doch anderseits hat er kaum Berührungsängste. Wir geben uns alle Mühe mit Snoopy und sind guter Dinge das sich viele Verhaltensweisen mit der Zeit auch normalisieren werden. Snoopy wäre eigentlich ein sehr schönes, wenn auch im Vergleich zu unseren anderen Tieren, ein kleines Streifenhörnchen mit einer sehr schönen Zeichnung. Er hat sehr ausgeprägte und klar abgegrenzte schwarze Streifen und eine sehr schöne natürliche, Färbung.
Leider zeigte Snoopy kurz nachdem er bei uns eingetroffen ist, einige Mangelerscheinungen die sich durch kahle Stellen im Fell bemerkbar machten. Wir sorgten für eine ausgewogene Ernährung mit Vitaminen, Salze- und Mineralien, Lebendfutter usw. Die Ernährungsumstellung zeigte auch schnell seine positive Wirkung, doch nach ein paar Wochen traten trotzdem wieder kahle Stellen in seinem Haarkleid auf. Wir entschlossen uns eine 2 wöchige Therapie mit Grapefruitkernextrakt durchzuführen. Tatsächlich wirkte die Therapie und an den kahlen Stellen wuchsen wieder Haare und nach ca. 3 Wochen hatte er ein sehr schönes Fell.
Leider hielt diese Phase nicht besonders lange an und die kahlen Stellen traten erneut auf. Wir entschlossen uns die Sache zuerst einmal zu beobachten und ab und an mit Propolis zu behandeln. Zu Beginn sah es aus, als würde sich das Fell wieder zu normalisieren, doch leider kam ein erneuter Rückschlag. Die kahlen Stellen traten innerhalb von wenigen Tagen viel kräftiger auf als zuvor, doch nicht genug, Snoopy kratzte sich immer mehr.
Da Snoopy ein Notfallhörnchen ist und alles andere als stressresistent ist, hofften wir, dass Snoopy einfach ein wenig gestresst ist und sich die Sache wieder normalisiert. Zuerst gab es auch keine klaren Anzeichen die den Verdacht auf Parasiten bestärkten. Unsere anderen Hörnchen waren alle kerngesund und zeigten keinerlei Symptome. In den letzte paar Tagen nahm der Juckreiz und die kahlen Stellen enorm zu und wir entschlossen uns den Tierarzt zu kontaktieren. Da wir Snoopy nicht unnötig stressen wollten, riet der Tierarzt uns an, die Behandlung mit Stronghold selbst durchzuführen. (Stronghold ist laut Aussage unseres Tierarztes das beste Medikament gegen Parasitenbefall bei Streifenhörnchen.)
Gestern konnte ich zum Tierarzt, um mir das Stronghold abzuholen.
Als ich in der Praxis eintraf, grinste mich der Tierarzt ganz schadenfreudig an……
Der Tierarzt sagte mir das die Dosierung von Stronghold für Streifenhörnchen extrem schwierig wäre, da die Dosierung pro Kilo ausgerechnet wird. Er gab mir in einer Einwegspritze 0,1 ml Stronghold mit, dieses reicht für 2Behandlungen von 5 Streifenhörnchen. (Stronghold muss auf den Nacken gegeben werden, die Prozedur muss nach 3 Wochen wiederholt werden.) Dies bedeutet im Klartext, dass ich bei Snoopy gerade mal 1/10 von 0,1 ml Stronghold auf den Nacken geben musste. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass es eine Herausforderung war, eine so kleine Menge dosiert aus einer Einwegspritze zu drücken. Zusätzlich wollte Snoopy natürlich nie still halten! Da ich alleine zu Hause war und nicht noch länger mit der Behandlung warten wollte, dauerte die ganze Angelegenheit mehr als 2,5 Stunden bis Snoopy einmal ruhig war und ich ihm die 0,01 ml Strongholdauf den Nacken geben konnte.
Ich hoffe, dass sich der ganze Aufwand auch wirklich gewohnt hat und bei Snoopy in den nächsten Tagen/ Wochen eine Verbesserung eintritt.
Ich freue mich schon jetzt darauf die Prozedur in 3 Wochen noch einmal wiederholen zu müssen.

Hat jemand von euch bereits Erfahrung mit Stronghold oder einem ähnlichen Präparat gegen Parasitenbefall gemacht?
Wir hatten niemals zuvor ein Hörnchen das mit Parasiten Probleme hatte, doch vielleicht gibt es hier im Forum ein oder mehrere Mitglieder/ Züchter der/ die von seinen persönlichen Erfahrungen berichten könnte.

Es wäre toll, wenn alle Mitglieder an der Umfrage teilnehmen würden.

Liebe Grüsse
Micha




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
zuletzt bearbeitet 03.05.2011 11:27 | nach oben springen

#2

RE: Notfallhörnchen Snoopy - Kahle Stellen und Verdacht auf Parasiten!

in Krankheiten und Verletzungen 03.05.2011 15:44
von Andrea | 180 Beiträge


Ich hatte bei keinem der Hörnchen Probleme mit Parasiten. Leider kann ich dir in dieser Hinsicht nicht weiterhelfen.


nach oben springen

#3

RE: Notfallhörnchen Snoopy - Kahle Stellen und Verdacht auf Parasiten!

in Krankheiten und Verletzungen 03.05.2011 19:27
von mad | 711 Beiträge

Hallo Micha

Nach deiner Beschreibung bin ich ja sehr froh, dass meine Blanchette bisher noch nie derartige Probleme hatte! Ich mit meinen zwei rechten Händen wäre da sicherlich schnell mal am Anschlag!

Seltsam finde ich, dass keine eurer anderen Hörnchen betroffen sind, schliesslich wohnt Snoopy ja nun schon ein paar Monate bei euch


LG

mad


Tiere sind die besseren Menschen!

nach oben springen

#4

RE: Notfallhörnchen Snoopy - Kahle Stellen und Verdacht auf Parasiten!

in Krankheiten und Verletzungen 03.05.2011 22:18
von Ösi | 811 Beiträge

Ich kann hier leider auch nicht wirklich helfen, da meine Hörnchen bisher gsd von Parasitenbefall verschont blieben!
Ich hoffe ihr kriegt das in den Griff


LG Peter
Ich kann jederzeit meine Meinung ändern, nur muss ich vorher eine gehabt haben!

nach oben springen

#5

RE: Notfallhörnchen Snoopy - Kahle Stellen und Verdacht auf Parasiten!

in Krankheiten und Verletzungen 04.05.2011 12:26
von amalsia | 148 Beiträge

Puuuh das ist ja ne Sache!
Also ich habe als Lula diesen extremen Juckreiz hatte, bisher auch keine kahlen Stellen entdeckt oder so. Ich dachte mal kurzzeitig dass ich etwas flohähnliches bei ihr bzw. den Jungen gefunden habe, aber da das bisher nicht mehr der Fall war, gehe ich davon aus dass es keine Parasiten waren, und gehöre daher wohl noch zur Gruppe "keine Probleme/Erfahrung mit Parasiten".

Bei sowas hofft man immer lange verschont zu bleiben, aber da es ein Notfallhörnchen ist, weiss man halt nie wie gesund etc. es vorher war.

nach oben springen

#6

RE: Notfallhörnchen Snoopy - Kahle Stellen und Verdacht auf Parasiten!

in Krankheiten und Verletzungen 04.05.2011 14:05
von burunduk | 1.810 Beiträge

zusammen

Mir ist aufgefallen, dass sich Snoopy schon etwas weniger kratzt und dadurch auch etwas weniger gestresst wirkt.
Leider können wir nur hoffen, dass das Medikament anschlägt und Snoopy hilft.
Zur Sicherheit habe ich auch für unsere anderen Hörnchen Stronghold zu Hause. Sollte es erste Anzeichen geben, dass sich die Parasiten ausbreiten, werde ich sofort reagieren und die anderen Streifis auch damit behandeln.

Wir können jetzt nur abwarten und hoffen, dass wir die Sache schnell in den Griff kriegen!

Liebe Grüsse

Micha




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
nach oben springen

#7

RE: Notfallhörnchen Snoopy - Kahle Stellen und Verdacht auf Parasiten!

in Krankheiten und Verletzungen 12.08.2011 07:59
von Toki | 653 Beiträge

Hallo Micha
Wie geht es Snoopy inzwischen? Hat das Medikament bei ihm angeschlagen und ist sein Pelz wieder in Ordnung?

Bei Toki ist ebenfalls ein Problem mit seinem Pelz aufgetaucht. Vor etwa 2 Monaten verfärbte sich sein rechter Hinterschenkel grau.
Das Fell aber war an dieser Stelle genauso dicht wie am übrigen Körper. Deshalb vermutete ich eine leichte Pigmentstörung. Doch dann, vor etwa 1 1/2 Wochen zeigte sich beinah über Nacht ein kahler, etwa Erbsen grosser kahler Fleck an dieser Stelle. Die Haut darunter war aber sauber und glatt. Rund um die Hoden und an der Innenseite des rechten Hinterbeins wurde das Fell auch immer dünner und ging sogar ganz aus. Während der ganzen Zeit zeigte Toki keine Anzeichen eines Juckreizes. Sein übriges Fell ist dicht und glänzend, weshalb
ich eine Mangelerscheinung eher für unwahrscheinlich hielt.

Gestern ging ich mit ihm dann zum Tierarzt (die Geschichte ist ausführlich in Tokis Tagebuch beschrieben). Eine Pilz- oder Mangelerkrankung schloss er aus. Für eine Allergie oder einen Parasitenbefall schien ihm die Haut zu glatt und sauber zu sein. Trotzdem
empfahl er mir eine Behandlung mit Stronghold. Die erste Dosis gab er Toki auf den Nacken, während ich ihn versuchte festzuhalten. In
3 Wochen darf ich dann mein Glück allein versuchen. Sollte die Behandlung keine Verbesserung bringen, wird er Toki Blut nehmen müssen, um eine mögliche hormonelle Störung ausschliessen zu können. Ausserdem versucht er noch weitere Informationen zu
bekommen, was bei Streifenhörnchen ein solches Krankheitsbild hervorrufen könnte. Man darf also gespannt sein, wie es weitergeht.

Hoffentlich geht alles gut aus und Toki hat bald wieder am ganzen Körper sein hübsches Fellchen.

Gruss, Regula

nach oben springen

#8

RE: Notfallhörnchen Snoopy - Kahle Stellen und Verdacht auf Parasiten!

in Krankheiten und Verletzungen 12.08.2011 18:54
von burunduk | 1.810 Beiträge

Regula

Bei Snoopy hat die Behandlung mit Stronghold einfach super angeschlagen. Ich habe das Stronghold beim Tierarzt abgeholt und habe es selbst verabreicht, bereits 3 Tage nach der Behandlung war Snoopy wie ausgewechselt. Er war viel ruhiger, kratzte sich nicht mehr unentwegt und die Haare begannen auch schon wieder zu wachsen. Ich kann das Stronghold wirklich empfehlen!

Ich bin mir sicher, dass das Stronghold auch bei Toki seine Wirkung erzielen wird. Ich würde mich freuen, wenn du über den weiteren Verlauf berichten würdest.

Liebe Grüsse
Micha




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
nach oben springen

#9

RE: Notfallhörnchen Snoopy - Kahle Stellen und Verdacht auf Parasiten!

in Krankheiten und Verletzungen 12.08.2011 18:57
von streififreunde | 1.728 Beiträge

Hallo Regula

Uups, da hat sich ja meine Frage (im Tagebuch von Toki) ja schon von selbst beantwortet!

Ich wünsche Toki natürlich ein gute und baldige Besserung seiner Symptome!


Liebe Grüsse
Layla


burunduk@gmx.ch
http://www.burunduk.ch
nach oben springen

#10

RE: Notfallhörnchen Snoopy - Kahle Stellen und Verdacht auf Parasiten!

in Krankheiten und Verletzungen 01.09.2011 12:24
von Toki | 653 Beiträge

Hallo zusammen

Nach der ersten Behandlung mit Stronghold vergrösserte sich der kahle Fleck noch auf Tokis Schenkel. Doch dann, in der dritten
Woche, tauchten die ersten neuen Härchen auf. Ich habe gestern noch die zweite Dosis des Mittels verabreicht - unter lautstarkem
Protest Tokis - und bin guter Dinge, dass das Pelzchens meines Frechdachses bald wieder vollständig ist und der Tierarzt und mein
Kleiner von einem weiteren Tierarzt-Besuch verschont bleiben.

Liebe Grüsse
Regula

nach oben springen

#11

RE: Notfallhörnchen Snoopy - Kahle Stellen und Verdacht auf Parasiten!

in Krankheiten und Verletzungen 01.09.2011 20:29
von Tarzan&Jane | 2.899 Beiträge

Liebe Hörnchenfreunde!

Also unsere chin. Baumstreifenhörnchen leben in einer Außenvoliere und da dürfte ein Igel Haustiere abgegeben haben. Also im Klartext: Unsere Burschen bekamen Flöhe und dadurch auch Würmer.
Eine 2-tlg. Spot-on Behandlung innerhalb von 14 Tagen mit 1 Tropfen IVOMEC in den Nacken half hervorragend. Flöhe und Würmer sind weg und die Hörnchen haben das Mittel sehr gut vertragen.

@Regula: Schön dass es Toki wieder gut geht.

LG Birgit


zuletzt bearbeitet 01.09.2011 20:31 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kahle Stellen
Erstellt im Forum Krankheiten und Verletzungen von Resi1208
5 18.03.2014 17:30goto
von Jumpy • Zugriffe: 437
mein baumiweibchen hat viele kahle stellen
Erstellt im Forum Krankheiten, Verletzungen & Gefahren von katrinchen
29 24.07.2012 20:56goto
von HRW • Zugriffe: 781
Kahle Stellen bei Lucy
Erstellt im Forum Krankheiten und Verletzungen von Andrea
27 08.05.2012 14:03goto
von Andrea • Zugriffe: 1598
kahle stellen
Erstellt im Forum Krankheiten, Verletzungen & Gefahren von HRW
79 06.05.2012 07:40goto
von Meeri-Weid • Zugriffe: 1858
Snoopys erster kurzer Auslauf
Erstellt im Forum Eingewöhnung & Zähmung von streififreunde
5 04.02.2011 22:38goto
von streififreunde • Zugriffe: 419
Kahle Stellen nach dem Fellwechsel
Erstellt im Forum Krankheiten und Verletzungen von TRENDYISTDERANDY
29 02.01.2011 22:20goto
von Andy • Zugriffe: 1725



Besucher
2 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: harryjack
Forum Statistiken
Das Forum hat 2481 Themen und 17506 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software