Wichtig! Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit ihren Zugangsdaten.
Absender der E-Mail: info@burunduk.ch

Fotos, Videos, Grafiken und (Texte) sind urheberrechtlich geschützt!





#1

grüne Tannenzapfen

in Ernährung 01.06.2011 08:58
von cng | 129 Beiträge

miteinander

Spielt es eigentlich eine Rolle, in welchem Stadium man dem Streifi einen Tannenzapfen anbietet?
Mein Sohn hat einen grünen Zapfen einer Kiefer zuhause liegen. Als sie Gizmo einen Freilauf anboten, sei er sehr rasch zum Zapfen gegangen und habe geschwänzelt und geschnuppert.
Da sie aber nicht wussten, ob man einem Streifi grüne Zapfen geben darf, haben sie den entfernt.

LG
Michael

nach oben springen

#2

RE: grüne Tannenzapfen

in Ernährung 01.06.2011 12:16
von Toki | 653 Beiträge

Hallo Michael
Wichtig bei den Tannzapfen ist es, dass sie nicht voller Harz sind. Meiner Erfahrung nach sind das die grünen Tannzapfen eher
als die ganz reifen.
Bisher hat es noch keinem meiner Nager geschadet, wenn sie an jungen, bzw. grünen Tannzapfen geknabbert haben. Die einen
ziehen sie sogar vor - wahrscheinlich weil sie weicher von der Konsistenz her sind.
Gruss, Regula

nach oben springen

#3

RE: grüne Tannenzapfen

in Ernährung 06.06.2011 07:02
von burunduk | 1.810 Beiträge

Michael

Ich kann mich der Aussage von Regula (Toki) nur anschliessen. Es ist sicherlich nicht gefährlich wenn du Gizmo grüne Tannenzapfen anbietest, doch der Zapfen sollte nicht zu harzig sein!

Wenn du getrocknete Tannenzapfen hast, dann kannst du auch verschiedene Kerne in die Zwischenräume stecken, dies ist eine abwechslungsreiche Beschäftigung für die Hörnchen.

Hier noch eine andere Möglichkeit was du mit einem Tannenzapfen anstellen kannst....



Das Rezept findest du hier


Liebe Grüsse
Micha




Micha (Admin)
www.burunduk.ch
burunduk@gmx.ch
zuletzt bearbeitet 06.06.2011 07:03 | nach oben springen

#4

RE: grüne Tannenzapfen

in Ernährung 06.06.2011 09:39
von cng | 129 Beiträge

Hallo Micha

Merci für das Foto und den Link zum Rezept.
Wir haben Gizmo bisher immer Braune Zapfen angeboten, die er zwar beschnuppert hat. Aber er knappert nur an den grünen Zapfen herum. Irgendwo hier im Forum habe ich mal gelesen, dass man darauf achten soll, dass kein Harz an den Ästen etc. sein sollte.

Merci und Gruss
Michael

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fütterung Chin. Baumstreifenhörnchen
Erstellt im Forum Ernährung von carola
3 03.10.2011 15:44goto
von Tarzan&Jane • Zugriffe: 544



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: harryjack
Forum Statistiken
Das Forum hat 2494 Themen und 17519 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 101 Benutzer (06.10.2016 22:29).

Xobor Xobor Community Software